Withings spendiert WLAN-Waage einen Schwangerschaftsmodus

Hardware

Smarte Waagen werden endlich auch smarter und Withings hat seinen WLAN-Modellen Body und Body Cardio einen Schwangerschaftsmodus spendiert.

Viele Waagen mit WLAN-Anbindung tracken einfach nur das Gewicht. Nimmt man Gewicht zu, so ist das in der Regel schlecht. Stimmt auch meistens, es sei denn man hat Untergewicht, oder möchte Muskeln aufbauen. Doch es gibt noch einen Fall, bei dem eine Gewichstzunahme unvermeidlich ist: Eine Schwangerschaft.

Withings hat der Health Mate-App für Android und iOS daher ein Update spendiert, welches einen Schwangerschaftsmodus beinhaltet. Neben dem Baby-Modus ist das der zweite praktische Modus der Waagen. Sie werden also endlich auch smart und sammeln nicht nur wie wild Daten. Die Funktion wird so beschrieben:

Zusätzlich zu den monatlichen Besuchen beim Frauenarzt bietet die Health Mate App einen wöchentlichen Gewichtsreport und vergleicht die Daten mit den individuellen Empfehlungen für die Schwangere. Darüber hinaus liefert die App für die jeweilige Schwangerschaftswoche nützliche, von Geburtshelfern geprüfte Gesundheitsinformationen sowie weitere Tipps rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt.

Ich bin, wie ihr euch sicher denken könnt, nicht die Zielgruppe dieser Funktion, finde sowas aber trotzdem löblich. Dafür legt man für die Waagen von Withings, die seit einigen Wochen zu Nokia gehören, auch ein bisschen mehr Geld auf den Tisch. Das Spitzenmodell Body Cardio kostet beispielsweise klar über 100 Euro.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.