WordPress App für Android erhält neue Funktionen durch Update

Viele Blogger und Webseiten-Betreiber finden es gut, Artikel unterwegs zu schreiben oder ihren Lesern einfach mal die neusten Ereignisse in der Technik-Branche nahezubringen. Das Alles funktioniert mit der offiziellen WordPress App, die sowohl für Android als auch für das iPhone erhältlich ist. Nun bekam die Android-Version ein Update, das die App um ein zwei wichtige und sinnvolle Funktionen erweitert.

In Version 1.2 wurde ein bisher wahrscheinlich stark vermisstes Feature hinzugefügt: Die Möglichkeit, auch vom Smartphone aus Videos in einen Blog-Beitrag einzubinden. So können die Clips ab sofort von der microSD-Karte direkt in den Artikel übertragen und eingefügt werden. Das funktioniert bei WordPress.com Blogs sowie bei selbst gehosteten WordPress Blogs. Falls man einen WordPress.com Blog besitzt, kann man laut Meinungen im Internet den Dienst VideoPress in Anspruch nehmen.

Außerdem wurde das App um die Funktion erweitert, Beiträge mit Geodaten zu versehen, sodass die Leser der Webseite auch immer wissen, von wo aus der Artikel geschrieben wurde. Das funktioniert allerding nur, wenn  man dieses Plugin installiert hat. Zudem muss das Versehen von Beträgen mit Geodaten in den Einstellungen aktiviert werden.

Ich würde mich über eure Meinungen zum Update in den Kommentaren freuen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.