Xiaomi CEO: In naher Zukunft werden wir Samsung und Apple überholen

Xiaomi Mi Logo Header

Xiaomi, Chinas derzeit größter Smartphone-Hersteller, scheint große Pläne für die Zukunft zu haben. Konnte man sich international vor Kurzem den dritten Platz hinter Samsung und Apple sichern, soll in einigen Jahren sogar der erste möglich sein.

In einem Interview verkündete Lei Jun, CEO des chinesischen Unternehmens, dass man guten Gewissens in die Zukunft blicke. Innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre möchte man die aktuellen Verkaufszahlen weiterhin steigern, sodass die Eroberung des Titels für den weltweit größten Smartphone-Herstellers möglich sei. Während momentan ungefähr 60 Millionen Personen ein Xiaomi-Gerät besitzen, sollen bis Ende 2015 weitere 100 Millionen Smartphones an den Mann gebracht werden.

Obwohl eine zukünftig internationalere Ausrichtung den Verkaufszahlen sicherlich gut tun würde, plane man vorerst jedoch keine allzu aggressive Expansions-Politik. Neben dem Hauptmarkt China werden zu aller erst weitere Entwicklungs- und Schwellenländer erschlossen werden, bevor man sich Nationen wie Deutschland zuwende. Eine vollkommen internationale Verfügbarkeit soll sogar erst dann ermöglicht werden, wenn Xiaomi den ersten Platz der Smartphone-Hersteller inne hat.

Auch wenn die Pläne des Xiaomi CEOs auf den ersten Blick etwas zu ambitioniert klingen, könnten seine Vorhersagen in naher Zukunft Wirklichkeit werden. Von 2012 auf 2013 konnte man die eigenen Absatzzahlen beispielsweise um ganze 329 Prozent steigern.

Quelle: CNBeta via: PhoneArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.