Xiaomi kündigt Mi Pay für China an

Xiaomis CEO, Lei Jun, kündigte in dieser Woche an, dass auch der Smartphone und Gadget-Hersteller aus China einen eigenen NFC-basierten Zahlungsdienst anbieten wird.

Mobiles Bezahlen wird in Zukunft ein großes Thema werden. Apple Pay, Samsung Pay, Android Pay, der Markt füllt sich langsam mit Anbietern. Bisher jedoch vor allem im amerikanischen und asiatischen Raum. Mi Pay wird voraussichtlich vorerst nur in China verfügbar sein.

Screen: gizmochina

Screen: gizmochina

Folgende Banken sind von Beginn an dabei:

  • China Construction Bank
  • Bank of Communications
  • China Merchants Bank
  • Huaxia Bank
  • Minsheng Bank
  • Ping An Bank
  • Industrial Bank

Ab September zusätzlich:

  • Bank of China
  • Industrial and Commercial Bank
  • China Everbright Bank
  • Beijing Bank
  • Guangdong Development Bank

Die Vorteile dieser Bezahlmethode liegen auf der Hand: Das Smartphone hat man eigentlich immer dabei. Ist dieses NFC-fähig, gibt man seine Kreditkartenkarten-Details in der entsprechenden App preis und kann fortan mit seinem Gerät bezahlen.

Bisher hat Xiaomi nur ein Gerät welches NFC unterstützt, das Mi5. Vor dem Hintergrund der jüngsten Ankündigung kann man jedoch davon ausgehen, dass es in Zukunft mehr derartige Geräte vom Hersteller geben wird, um den eigenen Dienst zu pushen.

Quelle gizmochina

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.