Xiaomi Mi Band 3 offiziell vorgestellt

Xiaomi Mi Band 3

Neben dem Xiaomi Mi 8 präsentierte das chinesische Unternehmen am heutigen Morgen endlich auch einen Nachfolger des Xiaomi Mi Band 2. Das Xiaomi Mi Band 3 kommt mit einigen Verbesserungen daher und soll umgerechnet ca. 22,60 Euro kosten.

Das Xiaomi Mi Band 2 war bereits überaus beliebt und in den Augen vieler der perfekte Fitness-Tracker. Zuverlässige Werte, eine lange Akkulaufzeit und ein günstiger Preis machten das Wearable zu einem der interessantesten Produkte für den Import. Mit dem Xiaomi Mi Band 3 gibt es nun endlich einen neuen Nachfolger, bei dem Xiaomi aber vor allem auf Detailverbesserungen setzt.

Größeres OLED-Display mit höherer Auflösung

So fällt das OLED-Display des neuen Fitness-Trackers endlich größer aus und misst nun 0,78 Zoll in der Diagonalen. Mit seinen 128 x 80 Pixeln soll es Benachrichtigungen und Co. nun besser lesbar darstellen und auch umfangreichere Funktionen bieten. Beispielsweise wird es nun möglich sein Anrufe direkt am Mi Band abzulehnen, eine Wettervorschau anzusehen oder einen Timer zu starten.

Hinsichtlich der Tracking-Funktionen gibt es dagegen nur wenige Neuerungen zu berichten. Auch in der dritten bzw. vierten Generation verbaut Xiaomi beim Mi Band 3 kein GPS, um eine lange Akkulaufzeit zu garantieren. Diese soll wieder mehr als 20 Tage betragen und wird durch einen 110 mAh starken Akku und sparsameres Bluetooth 4.2 ermöglicht.an

Bis zu 50 Meter wasserdicht

Xiaomi Mi Band 3 2

Erstmals ist das Xiaomi Mi Band 3 allerdings nicht nur IP-zertifiziert, sondern kann auch bedenkenlos über längere Zeit im Wasser verwendet werden. Xiaomi nennt hier einen Wert von 5 ATM, was einer theoretischen Wasserdichte von bis zu 50 Metern entspricht. Ob der Fitness-Tracker dann aber auch Bahnen beim Schwimmen zählen kann, erwähnte Xiaomi während der Präsentation leider nicht.

Für den chinesischen Markt ist zudem interessant, dass Xiaomi das Mi Band 3 auch noch in einer besonderen Variante mit integriertem NFC veröffentlichen wird. Diese kann auch zum kontaktlosen Bezahlen verwendet werden, wofür Xiaomi vermutlich auf den eigenen Dienst Mi Pay setzt. Dieser ist hierzulande selbstverständlich nicht verfügbar, sodass diese Funktion leider nicht verwendet werden kann.

Preise in China ab 22,60 Euro

Für den deutschen Käufer, der mit dem Gedanken spielt, sich das Xiaomi Mi Band 3 zu importieren, halten sich die relevanten Neuerungen somit in Grenzen, dafür ist aber auch der Preis kaum gestiegen. In China kostet der Fitness-Tracker ohne NFC umgerechnet ca. 22,60 Euro und ist in den Farben Rot, Schwarz und Blau erhältlich. Auf lange Frist dürfte sich der Import-Preis wohl bei ca. 30 Euro einpendeln.

Derzeit kann das Xiaomi Mi Band 3 bei diversen Online-Shops zu Preisen ab knapp über 40 Euro vorbestellt werden. Weiterhin ist aber auch der Vorgänger, das Xiaomi Mi Band 2, immer noch einen Blick wert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.