Yamaha: Alexa-Sprachsteuerung kommt per Update für alle Multiroom-Geräte

Yamaha verbessert die Bedienung des hauseigenen Multiroom-Systems MusicCast. Dies geschieht durch die Implementierung von Amazons Alexa.

Im Herbst 2017 macht ein Firmware-Update mehr als 40 Yamaha AV-Produkte kompatibel zu Amazon Alexa, wie das Unternehmen heute mitteilte. Zudem wird gleichzeitig ein entsprechender Skill für MusicCast-Befehle auf Alexa-Geräten verfügbar sein, inklusive Amazon Echo, Amazon Echo Dot und Amazon Fire TV.

Yamaha MusicCast und Amazon Alexa kann im Grunde auch jetzt bereits zusammen genutzt werden, dafür ist allerdings ein Amazon Echo bzw. Echo Dot notwendig. Alle MusicCast-Produkte sind nämlich mit einer Bluetooth-Funktionalität ausgestattet. Wie gewohnt ist nur das einmalige Pairing des ebenfalls Bluetooth-fähigen Amazon Echo (Dot) mit dem gewünschten MusicCast-Gerät nötig.

 

Yamaha MusicCast Komponenten

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Mastercard schließt Masterpass in Deutschland in Fintech

Vodafone Pass: Ab Dezember im EU-Ausland nutzbar in Vodafone

Oppo biegt das Display an allen Seiten in Marktgeschehen

Blink XT2 Sicherheitskamera startet in Deutschland in Smart Home

Telekom: 4.500 neue LTE-Antennen in 3 Monaten in Telekom

Schweiz: Sunrise und Huawei mit 5G Speed-Rekord in Provider

Huawei Mate 30 (Pro): Themes, Wallpaper und Klingeltöne in Software

ING startet mit Apple Pay in Fintech

Freenet Mobile: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Xbox: Microsoft schickt Cloud-Dienst in die Public Beta in Gaming