YouTube für Windows Phone: Google und Microsoft ecken aneinander

Category768x1280_3D55342D 1

Da veröffentlicht Microsoft ganz stolz eine neue runderneuerte YouTube-App für Windows Phone und dann passt das Google so gar nicht. Davon war fast auszugehen, denn auch bei der neuen Version der App treten alte Probleme wieder auf, Microsoft kann nur auf beschränkte YouTube-APIs zurückgreifen, welche eine  Umsetzung nach Googles Vorgaben nur schwer möglich machen. Was da nun genau hinter den Kulissen abgeht, lässt sich schwer einschätzen, klar ist aber, dass Google bzw. YouTube Microsoft angeschrieben hat und gewisse Punkte an der App beanstandet.

Die App würde gegen die Benutzungsbedingungen verstoßen, auch, weil damit zum Beispiel die von YouTube ausgelieferte Werbung für Videos nicht richtig angezeigt wird. Das Schreiben von YouTube ist hier in vollem Umfang einsehbar.

Es dauerte nicht lange, da reagierte Microsoft auf das Schreibe und zwar auch öffentlich. Im Grunde sagt das Unternehmen, dass man liebend gern Googles Vorgaben nachkommen würde, man wäre sogar „mehr als glücklich darüber“. Google müsste nur die entsprechenden APIs zur Verfügung stellen, die Microsoft dann nutzen kann. Ob das überhaupt YouTubes bzw. Googles Wille und Ziel ist bleibt nun abzuwarten. Kommt es nicht zu einer Einigung, dann könnte es für die YouTube-App für Windows Phone düster ausschauen.

Quelle theverge Danke an alle Tippgeber!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.