YouTube Originals: Exklusiv-Serien sollen radikal reduziert werden

Youtube Logo Header

YouTubes Exklusiv-Serien namens YouTube Originals stehen große Änderungen bevor. Aufgrund der Pläne, die Serien bald kostenlos verfügbar zu machen, wurde das Produktionsbudget angeblich gekürzt. Einige Top-Serien sollen daraufhin eingestellt worden sein.

YouTube Premium bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Da wären der werbefreie Abruf von Videos bei YouTube, das unbegrenzte Streaming von Songs bei YouTube Music und auch der Zugriff auf die Exklusiv-Serien namens YouTube Originals. Waren sie lange Zeit nur in englischer Sprache verfügbar, erschienen 2018 die ersten drei deutschen Originals, in denen Phil Laude, Bullshit TV und LeFloid zu sehen waren.

Doch nun sollen die YouTube Originals radikal zusammengekürzt werden. Wie Bloomberg aktuell berichtet, wurden die englischen Top-Serien „Origin“ und „Overthinking with Kat & June“ eingestellt. Zudem akzeptiere YouTube derzeit keine Pitches mehr für teure Serien, was auf ein deutlich gesunkenes Produktionsbudget hindeutet.

YouTube Originals noch 2019 werbefinanziert verfügbar

Schuld daran dürfte sein, dass YouTube die Strategie der Originals noch dieses Jahr ändern möchte. Waren sie bislang nur für Nutzer mit einem Premium-Abo verfügbar, sollen die meisten noch 2019 werbefinanziert zu sehen sein. Damit einher geht dann wohl eine sinkende strategische Relevanz der Shows, was sich schlussendlich auf das verfügbare Budget ausgewirkt haben dürfte.

Vermutlich wird YouTube auch zukünftig noch einige YouTube Originals veröffentlichen. Angesichts der aktuellen Gerüchte sollte allerdings mit einer abnehmenden Quantität und Qualität gerechnet werden.

Quelle: Bloomberg

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xbox: Microsoft schickt Cloud-Dienst in die Public Beta in Gaming

Google Pixel 4 und mehr: Was wir heute alles sehen werden in Smartphones

Google Nest Mini vorab aufgetaucht in Smart Home

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung