YouTube, ICQ, Maps, PDF-Viewer, Office-Dateien und E-Books auf dem Pearl TOUCHLET Tablet-PC X2

Seit gestern habe ich den Pearl TOUCHLET Tablet-PC X2 hier, mit dem ich den ganzen Morgen etwas rumgespielt habe. Meine ersten Eindrücke hatte ich bereits verbloggt und nun sollte es ans Eingemacht gehen. Was kann das Teil überhaupt?

Aufgrund des fehlenden Android-Markets ist man erstmal recht eingeschränkt, da die alternativen Stores bei Weitem nicht die Apps bieten, welche mir persönlich wichtig sind auf so einem Gerät. Zudem muss man gleich vorneweg sagen, das auf dem Touchlet nichts läuft, was irgendwie mit anspruchsvoller Grafik zu tun hat. Die Marvell-CPU hat zwar 800MHz, aber einen leistungsfähigen Grafikprozessor sucht man vergebens. [Siehe Systeminfos von Quadrant] Es war also schnell klar, dass es mehr Arbeitsdevice sein müsste.

Doch wie soll ich damit praktische Aufgaben erledigen, wenn die wichtigen Apps dafür nicht vorhanden sind? Tja, man muss sich eben die entsprechenden Apps besorgen. Das größte Problem dabei, das Internet ist zwar voll von APK-Dateien, davon sind aber 99 Prozent gerippte Kaufversionen. :| Die will ich nicht nutzen und kann diese natürlich auch nicht hier weiterempfehlen. Also habe ich heute morgen „sämtliche“ offiziell kostenlose Apps durchgespielt und eine kleine Auswahl der wichtigsten extrahiert. Sicher auch nicht ganz die feine Art, aber ich verweise zumindest auf nichts, was nicht eh kostenlos zu haben ist bzw. Ihr euch nicht selbst besorgen könntet.

Wer Interesse hat, weitere Apps zu testen, unter apps.mobiFlip.de findet Ihr mehrere tausend zum direkten Download. ;)

YouTube

Eine Google-App und daher nicht vorinstalliert. Die entsprechend angepasste APK könnt Ihr euch aber laden und installieren. Im Querformat funktioniert sie astrein und schnell, im Hochformat spinnt ab und an die Videoanzeige. Besser als nichts, mit funktionierendem Widget und gut benutzbar.

APK-Datei YouTube: Download (Spiegel)

Zum Video schauen auch noch geeignet und ohne Probleme nutzbar wären die N-TV-App und die ProSieben-App.

PDF-Viewer

Für mich eine der wichtigsten Funktionen auf einem Tablet, daher umso bescheidener, dass der einzig verfügbare PDF-Reader aus dem AppCenter totaler Schrott ist. Der offizielle Adobe Reader funktioniert leider nicht, aber die kostenlose Version vom Beam Reader und das sogar astrein. Flüssiges Scrollen und Zoomen ist kein Problem und auch anspruchsvolle und recht große PDFs mit diversen Grafiken lädt er ohne Murren. Installationspflicht!

APK-Datei Beam PDF-Reader: Download (Spiegel)

Update

ICQ

Auf vielfachen Wunsch hier noch die offizielle ICQ-App. Gerade getestet, läuft super. Benachrichtigungen und Hintergrundaktivität klappen ohne Probleme.

APK-Datei ICQ: Download (Spiegel)

PS: Als Homescreenersatz nutz ich den Go Launcher (Download). Der läuft schneller und bietet mehr Optionen. Zudem kann man Ihn auch im Hochformat nutzen.

Update 2

Google Maps

Manchmal braucht man ein wenig länger, aber unterm Strich hat es doch geklappt. Funktionierendes Google Maps inklusive Navigation. Letztere wird u.U. leider nur auf dem Touchlet X2G funktionieren, eine Garantie dafür kann ich aber nicht übernehmen. Maps an sich läuft jedenfalls problemlos und super geschmeidig.

APK-Datei Google Maps: Download (Spiegel)

PS: Seit heute ist die neue Web-App von Google Mail online. Die macht auf auch dem Touchlet Spaß und benötigte keine extra App. ;)

Office-Dateien

Excel, Word und PowerPoint sind immer noch so verbreitet, dass man zumindest die Möglichkeit haben will, diese Dokumente auf einem Tablet-PC anzuzeigen. Ich habe mir echt nen Wolf gesucht und diverse Dinge probiert, um dann letztendlich beim kostenlosen ThinkFree Office Mobile Viewer zu landen. Was soll ich groß sagen, die App läuft einfach rund und zeigt problemlos sämtliche Office-Dokumente an.

Ich habe mal testweise ein paar auf nen USB-Stick geschoben, um sie dann zu öffnen. Zwar werden die Symbole der Dateitypen nicht übernommen, tippt man aber eine Datei an, dann kann man in der üblichen Android-Liste auswählen, mit welcher App diese geöffnet werden soll.

APK-Datei ThinkFree Office: Download (Spiegel)

E-Books

Auch eine häufig gestellte Frage und sicherlich bei dem Preis des Gerätes eine naheliegendes Anwendungsgebiet, ist die Möglichkeit E-Books zu lesen. Da kann ich kurz und knapp sagen, funzt super mit der kostenlosen Version von Aldiko. Das ist ein E-Book-Reader, der bereits Zugriff auf eine gewissen frei verfügbare Auswahl an Werken hat, aber auch eigene einlesen kann. Die App an sich habe ich bereits auf dem Smartphone getestet. Näheres zu Aldiko findet Ihr im Beitrag: „Für Leseratten und Sparfüchse – Aldiko eBook Reader für Android„.

APK-Datei Aldiko: Download (Spiegel)

Zusammenfassung

Wie bereits im ersten Beitrag erwähnt, erfordert das Teil etwas mehr Zeit, als seine teuren Kumpels. Mir persönlich macht es Spaß, solche Lösungen zu finden und ich gebe sie natürlich gern weiter. Ich kann aber durchaus verstehen, dass nicht jeder Kunde Bock auf so etwas hat. Meines Erachtens bekommt man für den Preis von 170 Euro ne nette Spielkiste, die mit etwas Geduld zu mehr in der Lage ist, als man Anfangs denkt.

Es kommt eben immer darauf an, für was genau man das Gerät benutzen will. Wenn man bedenkt, dass einfach E-Book-Reader bei Amazon auch schon über 100 Euro kosten ist der Unterschied gar nicht mehr so riesig.

Ich teste und berichte natürlich weiterhin. Fragen ab in die Kommentare! :)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung