Zeitplan für HTCs kommende Software-Updates inkl. Sense UI 6.0 aufgetaucht

Firmware und OS

HTC wird in diesem Frühjahr mit ziemlicher Sicherheit das neue Flaggschiff-Smartphone bringen, fast schon traditionell wird es dann auch eine neue Version des Sense-UIs geben, welche dann bei Version 6 angelangt wäre.

Für viele Käufer der Geräte der noch aktuellen Generation stellt sich dann natürlich die Frage, für welche dieser Geräte entsprechende Updates mit dem neuen User-Interface kommen werden. Eine nun aufgetauchte Roadmap gibt Einsicht darüber, wie HTC diese Vorgänge plant.

Zunächst einmal sollen das One, One Mini und One Max im Zeitraum zwischen Ende Januar und Mitte Februar ein Update auf Android 4.4.2 KitKat mit HTC Sense 5.5 bekommen – die kleinere Mini-Variante wird also circa zeitgleich mit hochgezogen, was ich als positives Signal werte. Darüber hinaus kann man der Grafik auch entnehmen, dass ein Update auf Sense 6.0 im Spätsommer bzw. Herbst kommen soll – das allerdings nur für das HTC One, bei den anderen Geräten gibt es hierzu noch keine Informationen, wobei logischerweise dann natürlich zumindest auch das One Max mitgezogen werden müsste.

In der Grafik sieht man darüber hinaus, dass sich bis zum Release von Sense 6.0 für das HTC One auch noch die Android-Version ändern könnte, die aktuell mit 4.4.2 angegeben wird. Unter Umständen könnte ich mir hier vorstellen, dass es daher auch zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung dieses Updates kommen könnte, denn wenngleich Hersteller frühzeitig Zugang zu neuen Android-Versionen bekommen, benötigt der Entwicklungsprozess doch eben eine gewisse Zeit.

Inwiefern das alles hinkommt und wie sich die Standpunkte beim One Max und One Mini in näherer Zukunft noch spezifizieren, bleibt abzuwarten. Zumindest aber gibt dies schon einmal einen kleinen Ausblick darauf, wann man ungefähr mit entsprechenden Updates rechnen kann.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.