Microsoft stellt Windows Phone 8 offiziell vor

Microsoft hat heute auf der Windows Phone Summit 2012 in San Francisco wie erwartet Windows Phone 8 offiziell vorgestellt und uns auch eine kleine Vorschau auf dessen Funktionen gegeben. Los ging es mit einem ziemlich interessanten Punkt, denn Windows 8 und Windows Phone 8 werden sich teilweise einen Kernel teilen, das bedeutet Applikationen können beispielsweise schneller von der einen auf die andere Plattform portiert werden. Danach führte uns Joe Belfiore durch die 8 wichtigsten Neuerungen von Windows Phone 8, welche wir für euch nach dem Break zusammengefasst haben. Windows Phone 8 soll im Herbst 2012 erscheinen, entsprechende Hardware-Ankündigungen wurden heute natürlich noch nicht gezeigt.

  1. Los ging es mit der Unterstützung aktueller Hardware wie zum Beispiel Mehrkern-Prozessoren, neue Displayauflösungen (720p und WXGA sind dazu gekommen) und microSD-Karten.
  2. Der zweite wichtige Punkt ist der Internet Explorer 10, der mal wieder schneller uns besser als die Browser der Konkurrenz sein soll.
  3. Gaming wird dank nativer Entwicklung für Developer ein großes Thema bei Windows Phone 8 sein, entsprechende Beispiele möchte Microsoft auf der Summit zeigen.
  4. Mit Apollo wird Microsoft endlich NFC unterstützen.
  5. Passend zu NFC ist natürlich auch mobiles Bezahlen sehr wichtig, man möchte dabei vieles besser als die Konkurrenz bei Google oder Apple machen.
  6. Den sechste Punkt war bereits ein spannendes Thema im Vorfeld, welches ich nicht ganz glaube wollte, aber Nokia Maps wird tatsächlich ein fester Bestandteil von Windows Phone 8 sein. Inklusive Offine-Karten und kostenloser Navigation.
  7. Mit Windows Phone 8 wird sich Microsoft auch endlich wieder mehr auf seine Business-Kunden konzentrieren und entsprechende Funktionen in das OS einbauen.
  8. Der letzte Punkt ist ein neues Homescreen, welcher jetzt besser angepasst werden kann. Bei den Live-Tiles kann kann man zum Beispiel die Größte der Live-Tiles anpassen und so wesentlich mehr Apps auf dem Bildschirm unterbringen.

Schaut man sich die Punkte an, dann wird man erkennen: Das kann die Konkurrenz doch schon lange. Trotzdem ist es wichtig, dass Microsoft an diesen Funktionen und vor allem auch dem Support von neuer Hardware gearbeitet hat. Durch die neuen Displayauflösungen und die unterschiedliche Hardware wird das für Entwickler in Zukunft natürlich auch ein bisschen mehr Arbeit sein, aber im Vergleich zu Android hält sich das glaube ich noch in Grenzen. Ich persönlich hätte mir vielleicht noch ein besseres Benachrichtungssystem gewünscht, der “neue” Homescreen kann mich auf den ersten Blick nicht überzeugen. Aber bis Herbst ist ja auch noch ein bisschen Zeit und Microsoft hat auch klar gemacht, dass man noch nicht alle Funktionen von Windows Phone 8 gezeigt hat.

Weiterlesen zu diesem Thema: Windows Phone 7.8: Abgespecktes Update für ältere Smartphones kommt im Herbst

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp