110 %-Aktion: Intel und Microsoft schließen rückwirkend Surface-Geräte aus

Microsoft Surface Pro

Wir haben dieser Tage von der 2in1-PC-Aktion berichtet, bei der Intel und Microsoft mit einer 110 % Geld-zurück-Garantie werben. Die wurde nun nachträglich angepasst, was vielen Nutzern nicht schmecken dürfte.

Vorweg sei gesagt, Intel und Microsoft haben sich bereits vorab in den Teilnahmebedingungen unter Punkt 17 das Recht vorbehalten, die Aktion jederzeit anpassen zu können. Dort heißt es:

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Sonderaktion jederzeit und ohne vorherige Ankündigung abzubrechen, zu annullieren oder zu ändern.

Viele Nutzer haben nicht geglaubt, dass man das wirklich macht, denn es würde ja die Glaubwürdigkeit solch einer Aktion erheblich in Frage stellen. Doch nun ist es passiert.

Statt nur Apple-Geräten (die von der Grundlogik sowieso nicht hätten teilnehmen dürfen, der erste Hinweis war also eh unnötig) die 110 % Geld-zurück-Garantie zu verweigern, schließt man rückwirkend jetzt auch zwei Microsoft Surface-Geräte aus, genauer gesagt das Microsoft Surface Book und das Microsoft Surface Pro 4.

Siehe zum Vergleich folgende Screenshots.

Intel Apple Ausschluss

Zum Start der Aktion wurden nur Apple-Geräte ausgeschlossen

Intel Surface Ausschluss

Nachträglich werden nun auch Surface-Geräte ausgeschlossen

Über den Grund der Anpassung kann man nur spekulieren. Eventuell hat man befürchtet, dass die Aktion zu stark ausgenutzt wird. Sobald sich Microsoft oder Intel dazu äußern sollten, reichen wie entspreche Infos nach.

Unklar ist derzeit auch, was mit den Nutzern passiert, die vor der Anpassung der Teilnahmebedingungen zugeschlagen haben. Im Zweifel sollten diese vorsorglich ihr übliches 14-tägiges Rückgaberecht (ohne Bonus) nutzen.

Worum geht es bei der Aktion?

Intel und Microsoft geben eine „110 % Zufriedenheitsgarantie“ beim Kauf eines 2in1-PC mit Intel-Prozessor. Das bedeutet, sollte der Kunde nach Kauf eines solchen Gerätes nicht zufrieden sein, greift eine 110 % Geld-zurück-Garantie und eine verlängerte Rückgabefirst. Die Unternehmen geben den Käufern nicht nur 60 Tage Zeit, um das Device zu testen, sondern er bekommt bei Nichtgefallen auch 10 Prozent mehr Geld zurück, als er bezahlt hat.

Die Geräte müssen dafür innerhalb von 14 Kalendertagen nach dem Kauf auf der Aktionswebsite 110prozent.org registriert werden und bei Rückgabe in einem neuwertigem Zustand sein.

Die teilnehmenden Händler sind:

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung