3D-Drucker-Roundup No. 44: Edelkrone selbst drucken und der Pokemon Aimer

3d Drucker Roundup Printfluencer Header

Im letzten 3D-Drucker-Roundup ging es um den STL-Splitter und diverse kleine Dinge, die vergangene Woche aus meinem 3D Drucker wanderten. Auch dieses Mal geht es natürlich wieder rund um das Thema 3D-Druck. 

Besonders interessant fand ich die News über die neue ORTAK-Serie von Edelkrone. Für alle, die Edelkrone noch nicht kennen – sie stellen super sexy Kamera-Zubehör her. Hochwertige Slider, Videoköpfe usw.

Fast schon logischerweise kostet dieses Equipment auch immer eine ordentliche Stange Geld. Wer nun aber einen 3D-Drucker sein eigen nennt, kann mit der Ortak-Linie eventuell ein paar Euro sparen.

Hierbei werden nur besonders belastete Teile oder Elemente mit feiner Mechanik (Gewinde, etc.) weiterhin von Edelkrone verschickt und die restlichen Elemente können mit dem heimischen 3D-Drucker ausgedruckt werden. Eine tolle Idee! Zum einen um Geld zu sparen und zum anderen um diese Objekte eventuell noch den eigenen Bedürfnissen anpassen bzw. erweitern zu können.

Dieser FlexTilt Head kostet auf diese Weise nur 29 $ bei Edelkrone. Die gedruckten Teile nicht mitgerechnet. In meinen Augen aber eine tolle Idee. Natürlich nur, wenn ein 3D-Drucker vorhanden ist, oder man bei einem Freund in der Nähe an einen rankommt.

Selbst gedrucktes

Bei meiner Herzallerliebsten ist seit dem Release von Harry Potter auch wieder das Pokemon Go-Fieber ausgebrochen. Die alten Spielstände waren noch da, sofern man nicht gecheated hat und so konnte es direkt losgehen. Allerdings etwas aus der Übung ist es leider keine Seltenheit, dass man 5-6 Bälle verbraucht um ein neues süßes Pokedings einfangen zu können.

Pokemon Go Aimer

Auf Thingi gab es nun auf der Suche nach Pokemon sogenannte Pokemon Aimer. Im Grunde nur eine Art Lineal, um die Bälle auch gerade auf die Pokemons schießen zu können. Natürlich habe ich sofort einen davon ausgedruckt. Das dauerte nicht einmal eine Stunde und bei der nächsten Runde, wird das Ding sofort ausprobiert. :) Ich bin gespannt, ob die wirklich was taugen…

Damit sind wir wieder am Ende dieses Roundups angelangt. Ich hoffe, es waren ein paar Themen dabei, die euch auch interessiert haben. Anregungen, Wünsche oder dergleichen wie immer gern in die Kommentare. Bis zur nächsten Runde!

Meine aktuelle Grund-Ausstattung:

  • 3D-Drucker: Aktuell am liebsten der Tevo Flash. Optisch schick, gute Technik, gutes Maß zwischen zu klein und zu groß. Einen günstigen Einsteiger findet ihr mit dem Ender 3 (oft mit Gutscheinen noch günstiger!).
  • Diamant Feilen-Set: Ideal zum Nachbearbeiten der zu scharfen Kanten etc.
  • Als Filament nutze ich seit kurzem auch gern Fillamentum. Wenn man mal etwas Besonderes ausdrucken möchte genau richtig und sieht einfach super aus!

Euch gefällt der #3DRoundup? Eine Auflistung aller Roundups findet ihr hier.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xbox: Microsoft schickt Cloud-Dienst in die Public Beta in Gaming

Google Pixel 4 und mehr: Was wir heute alles sehen werden in Smartphones

Google Nest Mini vorab aufgetaucht in Smart Home

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung