ABBYY Lingvo – iOS-Wörterbuch angetestet (Video)

Nicht nur Romane und Fachbücher kann man mitterweile auf mobilen Endgeräten in großer Zahl immer bei sich tragen, auch Wörterbücher und mobile Übersetzer gibt es für die kleinen Alleskönner namens Smartphone. Erst kürzlich habe ich euch das Übersetzungstool von Microsoft vorgestellt. Nicht immer hat man aber auch zum Smartphone die nötige Internetverbindung, um sich online seine Texte und Spracheingaben übersetzen zu lassen. Hier kommt die App Lingvo ins Spiel.

Entwickelt von der Software-Schmiede Abbyy, welche sich einen Namen mit Texterkennung am Smartphone gemacht hat, bringt euch Lingvo ein komplettes Wörterbuch auf euer Gerät. So könnt ihr neben alltäglichen Übersetzungen durch manuelle Eingabe auch Texte scannen und offline übersetzen und bei Bedarf auch sprechen lassen. Wie das ganze funktioniert, habe ich euch in einem Video-Kurztest angerissen. Die App kommt derzeit mit 50% Rabatt und kostet im App-Store 2,39€. Dafür bekommt man Eglisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch im Basispaket mit.

Normalerweise kostet diese App um die fünf bis sieben Euro. Aber auch das ist ein akzeptabler Preis für alle, die solche Übersetzer häufiger benötigen. Schließlich kosten auch Supermarkt-Billigübersetzer gerne mal ihre 10 bis 20 Euro. Ein klarer Vorteil der App gegenüber diesen Übersetzern ist, dass ihr die App jederzeit um jeweilige Einzelwörterbücher oder Wörterbuchpakete erweitern könnt. Dafür schlagen dann Kosten von 8 bis 30 Euro je nach Paket zu Buche. Was ihr außer dem blanken Wörterbuch noch bekommt, ist eine integrierte Internet-Suche nach Begriffen, Beispielsätze, Deklinationen und Audio-Ausgabe. Doch seht einfach selbst.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.