Adobe Reader jetzt auch für iOS verfügbar

Software

Wenn schon kein Flash, dann wenigstens den Adobe Reader, so oder so ähnlich könnte Adobe gedacht haben, denn bisher gab es den PDF-Betrachter nicht für Apples iOS-Plattform. Jetzt ist die App im App Store verfügbar und kann kostenlos geladen werden. Kompatibel ist sie sowohl mit dem iPhone, als auch mit dem iPad.

Man kann damit Dokumente aus dem Browser heraus, oder in jeder App die den Dialog “Öffnen in” unterstützt, öffnen. Man kann nicht nur normale PDF-Dateien betrachten, sondern auch verschlüsselte Dokumente bis AES256. Zudem gibt es eine Suche, Lesezeichen und einige Bedienhilfen mehr. Dokumente können auch per E-Mail versendet oder via AirPrint gedruckt werden.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.