AgingBooth für Android und iOS lässt Nutzer virtuell altern

Nach FatBooth hat der Entwickler PiVi & Co bereits seit einiger Zeit AgingBooth für das iPhone im App Store platziert. Jetzt ist auch die Android-Version in Googles Softwareshop gelandet und kann kostenlos geladen werden. Das Programm in der Android-Version wird wieder über ein kleines Werbebanner finanziert. Die iPhone-Version hingegen kostet 0,79 Euro.

Das Prinzip ist bekannt, man macht ein Bild mit der Kamera oder lädt eines aus der Galerie in die App, legt dann gewisse Schlüssel-Punkt im Gesicht fest und wartet ab, was der Algorithmus daraus formt. Anschließend kann man das Ergebnis an seine Freunde per E-Mail oder in soziale Netzwerke teilen.

Normalerweise bin ich für solche Programme nicht sonderlich zu begeistern, die Ergebnisse schauen aber in diesem Fall wirklich gut aus und sind ganz witzig. Wer also wissen möchte, wie er in ca. 30 Jahren ausschaut, probiert einfach etwas mit AgingBooth herum.

[app]com.piviandco.agingbooth[/app]

‎AgingBooth
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen