Alcatel Onetouch Watch kommuniziert mit Android und iOS

Alcatel Onetouch Watch

Pünktlich zum Start der CES in Las Vegas gibt es neue Details zur Alcatel Onetouch Watch. Es handelt sich hier um eine Smartwatch, die mit iOS und Android kompatibel ist und auf ein proprietäres OS setzt.

Die Alcatel Onetouch Watch dürfte nur eine von vielen Smartwatches sein, die uns in den kommenden Tagen und Wochen erwarten. Sie ist aber auch eine der interessantesten, denn nicht nur der Preis von 100-150 Dollar ist akzeptabel, die Uhr ist neben Android auch mit iPhones (ab iOS 7) kompatibel.

Laut Alcatel muss sie außerdem nicht jeden Abend ans Ladekabel, der 210 mAh starke Akku soll für 2-5 Tage reichen. Bei den Funktionen muss man in fast nichts zurückstecken, auch einen Herfrequenz-Sensor gibt es, man wird die Uhr allerdings nicht über eine Spracheingabe steuern können. Dafür ist sie IP67-zertifiziert, kann also beim Baden ganz bequem getragen werden.

Die Presse durfte sich die Uhr heute auf dem Messegelände in Las Vegas anschauen und es gab durchaus positive Stimmen. Die Uhr wirkt hochwertig und ist bequem zu tragen. Die Option zum Aufladen der Uhr wurde übrigens in das Band selbst integriert. Wechseln kann man es daher nicht, es gibt aber mehrere Versionen. Zum Laden benötigt die Uhr in etwa eine Stunde.

Kein schlechter Versuch, mal schauen, wie groß das Interesse im März sein wird, denn dann soll die Onetouch Watch in den Verkauf gehen. Offen ist auch immer noch, ob man Apps für die Uhr basteln können wird. Die Konkurrenz ist jedenfalls groß und ich denke bis März werden weitere Smartwatches, auch in dieser Preiskategorie, folgen. Ich habe euch in diesem Beitrag mal ein paar Videos eingebunden, damit ihr euch einen besseren Eindruck machen könnt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.