Alcatel Onetouch wird zu „Alcatel“

Alcatel OneTouch als Marke von TCL hat sich dazu entschieden, den Zusatz „OneTouch“ aus ihrem Namen zu streichen.

Zukünftig wird man die Smartphones und Tablets also nur noch als „Alcatel“-Geräte vertreiben und verzichtet auf den sperrigen Namenszusatz. Mit diesem grenzte man sich bislang vom Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent ab, welcher selbst nicht im gleichen Geschäftsbereich wie die Marke des chinesischen Unternehmens TCL tätig ist.

Zum Vergleich: das bisherige Logo

Zum Vergleich: das bisherige Logo

Im Rahmen dieser Umstellung hat man sich auch für ein neues Logo entschieden, wobei der zweite Buchstabe „a“ eine Sprechblase symbolisieren soll. Der bekannte Blauton bleibt dabei erhalten, sodass ein gewisser Wiedererkennungswert gegeben ist. In der offiziellen Pressemitteilung zur Umstellung heißt es:

Mit der Enthüllung des neuen Logos unterstreicht ALCATEL seine Verbindung zur Gruppe der Millenials, die in ihren auf das tägliche Leben bezogenen Erwartungen an Marken keine Kompromisse eingeht.

Ein längst überfälliger Schritt jedenfalls, zumal Alcatel in der Vergangenheit durchaus interessante Smartphones an den Start gebracht hat. Was haltet ihr vom neuen Auftritt?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.