ALDI testet Online-Lieferdienst in den USA

Aldi Sued Logo 2017 Header
Aldi Süd Logo 2017

ALDI wird Ende des Monats mit einem Online-Lieferdienst in den USA starten und diesen an drei großen Standorten testen. Man hat auch Expansionspläne.

Online-Lieferdienste für Lebensmittel werden in den nächsten Jahren boomen und auch Aldi ist vorbereitet. Der Discounter wird noch im August eine Testphase in den USA starten. Dort möchte man an den Standorten Atlanta, Dallas und Los Angeles beginnen. ALDI setzt auf den Dienst Instacard und hat bereits bestätigt, dass man Expansionspläne hat. Passend dazu möchte man bis Ende 2022 das Angebot an lokalen Geschäften von 1600 auf 2500 Stores ausbauen.

Auf dem deutschen Markt ist Aldi (weder Nord noch Süd) bisher noch nicht mit einem Online-Lieferdienst vertreten. Offiziellen Pläne gibt es auch noch nicht, aber hinter verschlossenen Türen arbeitet man bei ALDI mit Sicherheit schon an einem Konzept. In den USA startet nun bald der Testlauf und ich persönlich hoffe ja, dass so ein Angebot von ALDI auch bald nach Deutschland kommen wird.

Quelle ALDI (via Heise)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.