Alle neuen HTC-Geräte weiterhin mit geschlossenem Bootloader

Wie HTC heute bestätigt, werden alle neuen HTC-Geräte weiterhin mit geschlossenem Bootloader auf den Markt kommen und sich erst nachträglich entsperren lassen. Dies ist aber keinesfalls eine Garantie für einen offenen Bootloader im Nachhinein, denn das passende Tool muss für jedes Gerät einzeln bereitgestellt werden. Genau heißt es dazu:

Da bei der Öffnung des Bootloaders eine umfassende Kontrolle nötig ist und mit der Modifikation Betriebs- und Sicherheitsprobleme sowie eine Veränderung der Erfahrung einhergehen können, werden wir neue Geräte weiterhin mit geschlossenem Bootloader verschicken. Gleichzeitig stellen wird aber für die Smartphones ein neues Web basiertes Tool zu Verfügung, mit dem der Nutzer den Bootloader entsperren kann.

Ähnlich wie bei dem Update für das HTC Desire, muss man dann, wie zu erwarten war, diverse Haftungsausschlüsse akzeptieren, um sein Gerät entsperren zu können. Genau heißt es:

Das Web-Tool, das wir in diesem Monat herausbringen werden, erfordert das Registrieren mit gültiger Email-Adresse sowie das Akzeptieren der Haftungsausschlüsse, die darauf hinweisen, dass die Freischaltung ganz oder teilweise den Verlust der Garantie bedeuten kann.

Die Freischaltung an sich erfolgt dann über das Android SDK, einen Code und die Weboberfläche.

Um die nötigen Zugriffsrechte zu erhalten, verbindet der Nutzer das Smartphone mit einem Computer, auf dem das Android-SDK installiert ist. Man erhält zunächst einen Zugangscode, der in das Web-Tool eingeben werden muss, um einen Zugangsschlüssel via Email zu erhalten. Diesen gibt der Nutzer dann in sein Smartphone ein und die Freischaltung wird angezeigt.

An sich ist es ein guter Schritt, dass man den Nutzern die Wahl über ihren Bootloader lässt. Einen Unlock von Haus aus zu ermöglichen, wie es z.B. bei den Nexus-Geräten der Fall ist, wäre hier aber wohl die bessere Lösung. Noch im August kann mit dem Webtool für die ersten Geräte wie das HTC Sensation gerechnet werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.