Allo Web ist da

Google Allo Header

Nachdem es sich in den letzten Tagen bereits angedeutet hat, ist die Webversion von Googles Allo ab sofort verfügbar.

Der Messenger Allo kann ab sofort über die offizielle Webversion genutzt werden. Das klappt aktuell nur mit der Android-App von Allo, soll aber zukünftig auch mit der iOS-Ausgabe möglich sein.

Die Technik dahinter kennen einige sicher bereits von WhatsApp. Der Nutzer scannt einen QR-Code mit seinem Smartphone und verbindet so den mobilen Client mit der Webversion. Die Webversion funktioniert also nicht autonom von der Smartphone-App.

Allo Web

Google hat bereits den hauseigenen Hilfebereich für Allo Web mit neuen Infos erweitert. Viel mehr kann ich dazu auch ehrlich gesagt nicht sagen. Ich nutze Allo nicht und der Dienst reizt mich auch überhaupt nicht. Schaut das bei euch anders aus?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nvidia Shield TV Pro mit Android TV bei Amazon entdeckt in Unterhaltung

Dank VIMpay: Fidesmo Pay startet in Deutschland in Fintech

N26 plant stärkeren Fokus auf Business-Konten in Fintech

LG: Android 10 könnte schneller kommen in News

Congstar: eSIM noch in diesem Jahr in Provider

Google Pixel 4 XL: Lob von DisplayMate in Smartphones

Tesla darf jetzt in China produzieren in Mobilität

Google Clips ist wieder Geschichte in Marktgeschehen

Samsung Galaxy Fold 2 angeblich mit UTG und UDC in News

Joyn für Apple TV: Live-Fernsehen verfügbar in Unterhaltung