🔥 Amazon Prime Day gestartet- Zu den Angeboten → 🔥

Allview Soul X5 Pro offiziell vorgestellt

Allview Soul X5 Pro
Das Allview Soul X5 Pro verspricht viel

Die rumänische Marke Allview hat mit dem Allview Soul X5 Pro ihr neues Flaggschiff-Smartphone vorgestellt. Mit einem Preis von 329 Euro siedelt sich dieses in der Mittelklasse an.

Was benötigt ein Smartphone heutzutage, um es als Flaggschiff betiteln zu können? Für viele Hersteller ist die Antwort klar: Eine Notch. Diese besitzt auch das Allview Soul X5 Pro in breiter Ausführung innerhalb des 6,2 Zoll großen IPS-Displays mit einer Auflösung von 2.246 x 1.080 Pixeln. Darin versteckt sich immerhin eine 16-Megapixel-Frontkamera, die für ein sicheres Face Unlock von einem Infrarot-Sensor unterstützt wird. Dieser sammelt Tiefeninformationen und garantiert auch in der Dunkelheit ein problemloses Entsperren.

Angetrieben wird das Allview Soul X5 Pro von einem MediaTek Helio P60 Octa-Core-Prozessor, dem 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Intern sind 32 GB Speicherplatz verbaut, deren Erweiterung per microSD-Karte gelingt. Wie heutzutage üblich gibt es auf der Rückseite dann noch eine Dual-Kamera mit einem 16- und einem 5-Megapixel-Sensor, die bei f/2.0 einen künstlichen Bokeh-Effekt berechnen können und von einer AI unterstützt werden.

Allview Soul X5 Pro

Wireless Charging und Android 8.1 Oreo

Der fest verbaute Akku des Allview Soul X5 Pro ist mit 3.000 mAh zwar nur durchschnittlich bemessen, kann dafür aber auch drahtlos, vermutlich per Qi, aufgeladen werden. Android ist übrigens in Version 8.1 Oreo mit der hauseigenen Visual UI 3.0 Swipe vorinstalliert.

Grundsätzlich macht das Allview Soul X5 Pro zum Preis von 329 Euro einen ordentlichen Eindruck, Software-Updates waren in der Vergangenheit allerdings nie die Stärke der rumänischen Marke. Sollte euch das aus welchen Gründen auch immer egal sein, könnt ihr das Flaggschiff-Smartphone bereits im offiziellen Online-Shop vorbestellen. Ausgeliefert wird es dann ab dem 29. Juni mit einem gratis V-Bass Lautsprecher mit Amazon Alexa.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.