Amazon App-Shop in Kürze in mehr Ländern – Entwickler können Apps ab sofort einreichen

Dienste

Wie Amazon soeben per Pressemeldung mitteilt, erweitert man die hauseigene globale App-Distribution um fast 200 Länder. Entwickler können ihre Apps ab sofort einreichen, die dann in den kommenden Monaten über Amazon vertrieben werden, einen genauen Stichtag für den Start nannte das Unternehmen allerdings nicht. Besonders erfreulich dürfte dieser Schritt für unsere deutschsprachigen Nachbarn aus Österreich und der Schweiz sein, denn dort sollte dann zum Beispiel auch die Amazon Gratis App des Tages (endlich) verfügbar sein. Der Amazon App-Shop bietet seinen Kunden Funktionen, wie z.B. Amazon 1-Click und den GameCircle, er ist auf den Kindle Fire-Geräten von Amazon vorinstalliert, kann aber auf (fast) jedem Android-Gerät manuell nachinstalliert werden.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.