Amazon soll an eigenem AI-Chip für kommende Echo-Geräte arbeiten

Amazon Echo Alexa Header

Amazon möchte die eigenen Echo-Geräte verbessern und plant daher wohl einen eigenen AI-Chip, der in Zukunft zum Einsatz kommen soll.

Kommende Echo-Geräte von Amazon werden wohl mehr Aufgaben „auf dem Gerät“ übernehmen können, denn Amazon soll an einem eigenen Chip für die künstliche Intelligenz arbeiten. Welche Aufgaben das sein werden ist unklar, möglich wären aber simple Dinge wie das Stellen von einem Timer. Bisher kommuniziert Alexa mit den Servern von Amazon, bevor die Aufgaben auf dem Gerät ausgeführt werden.

The chip should allow Alexa-powered devices to respond more quickly to commands, by allowing more data processing to be handled on the device than in the cloud.

Das Chip-Team von Amazon soll dank zahlreicher Übernahmen mittlerweile 450 Personen stark sein, wobei Amazon die Chips vermutlich nicht selbst produziert, sondern nur designt und dann in Auftrag gibt. KI ist ein komplexes Thema und Amazon wäre nicht der erste Hersteller mit einem eigenen Chip dafür.

Dieser Schritt war glaube ich nur eine Frage der Zeit, wenn Amazon in diesem Markt weiterhin Druck machen möchte, dann ist ein eigener Chip unumgänglich. Es ist im Moment jedoch noch nicht klar, wann der AI-Chip von Amazon in die Echo-Geräte kommt, doch da das Gerücht jetzt die Runde macht, würde ich mal auf die neuen Modelle in der zweiten Jahreshälfte tippen. Der aktuelle Echo wurde im September vorgestellt, ich denke da werden wir 2018 dann auch einen Nachfolger sehen.

Quelle The Information (Bezahlschranke, via The Verge)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung