Amazon Echo Dot 4 (2020) im Test

Amazon Echo Dot 4 Header

Amazon schickt 2020 zwei Echo-Speaker mit ganz neuem Design ins Rennen und dazu gehört auch der Bestseller der letzten Jahre, der Echo Dot.

Als Amazon den neuen Echo und Echo Dot vorgestellt hat, da gab es geteilte Meinungen. Entweder man mag das Design, oder nicht. Und damit habe ich euch mein Fazit eigentlich schon verraten, denn das fällt mir 2020 relativ leicht.

In diesem Beitrag geht es übrigens nur um den Amazon Echo Dot 4 von 2020, für den Amazon Echo 4 von 2020 habe ich einen eigenen Beitrag veröffentlicht. Da gibt es außerdem auch ein Video (wo auch kurz der Dot am Ende erwähnt wird).

Video: Amazon Echo 4 (2020) im Test

Abonnieren-Button YouTube

Amazon Echo Dot 4: Die Eckdaten

Der neue Amazon Echo Dot 4 wird in Schwarz (Anthrazit), Weiß und Blaugrau angeboten und kostet aktuell 58,48 Euro bei Amazon. Amazon hat außerdem wieder eine Version mit LED-Uhr im Angebot, die 68,22 Euro kostet und im November erscheint. Der Amazon Echo Dot 3 wird übrigens weiter angeboten.

Amazon Echo Dot 4 Test7

Der neue Echo Dot ist knapp 10 x 10 x 10 cm groß, wiegt ca. 330 g, hat einen 41-mm-Lautsprecher, einen 3,5-mm-Anschluss, Bluetooth und der LED-Ring für Alexa ist nun auf der unteren Seite (bisher war dieser immer oben angebracht).

Der Amazon Echo Dot 4 wird über die Alexa-App eingerichtet, über die man auch eine Equalizer-Funktion findet und es gibt noch WLAN im 5 GHz-Bereich. Das gilt übrigens für beide Dot-Versionen, der Dot mit Uhr kommt nur etwas später.

Amazon Echo Dot 4: Das Design

Über Design kann man sich nur streiten, da gibt es keine objektive Meinung. Und die Meinungen bei den neuen Echo-Speakern gehen stark auseinander. Beim normalen Echo 4 finde ich das runde Design eigentlich ganz gut, hier weniger.

Amazon Echo Dot 4 Test12

Das liegt aber nicht unbedingt daran, dass mir das runde Design nicht gefällt, es geht mehr um die Optik im Raum. Ich habe die Dots bisher dezent in Räumen „versteckt“, doch der neue Echo Dot ist größer und fällt deutlich mehr auf.

Die Verarbeitung ist allerdings gut und die Tasten oben (Lautstärke, Mute und Aktionstaste für Alexa) haben gute Druckpunkte. Die LEDs fallen nun, wie der Speaker selbst, etwas mehr auf, da sie sich unten bedingen und somit auch den Untergrund anleuchten. Den Ring unten finde ich aber ehrlich gesagt ganz gut.

Amazon Echo Dot 4: Der Sound

Ich habe mir ein paar US-Reviews zum Amazon Echo Dot 4 durchgelesen, da ich finde, dass er in vielen Situationen wie ein Echo Dot 3 klingt. Ab und an merkt man, dass die Bauform einen Unterschied macht, aber es steckt die gleiche Technik wie im Vorgänger drin und ich würde von einem kleinen Sound-Upgrade sprechen.

Da der neue Echo Dot nun aber höher ist und der neue Echo nicht mehr ganz so hoch, wie der Vorgänger ist, würde ich nun eher zum normalen Echo greifen. Der Unterschied bei der Größe ist natürlich weiterhin vorhanden, aber der Unterschied beim Sound ist extrem groß und der normale Echo die klar bessere Wahl.

Amazon Echo Dot 4 Test5

Mit Blick auf die aktuelle UVP, würde ich daher ohne nachzudenken den Echo 4 für 40 Euro mehr kaufen, oder eben zum alten Echo Dot 3 für weniger als 50 Euro bei Amazon greifen. Der Sound ist, mit Blick auf die Größe, weiterhin gut und reicht mir für ein kleines Bad aus, aber der Unterschied zum Echo Dot 3 ist gering.

Wenn man unentschlossen ist, ob es der Echo Dot 3 und Echo Dot 4 werden soll, dann würde ich die Entscheidung nicht basierend auf dem Sound, sondern auf dem Design treffen. Welcher Echo Dot gefällt euch besser? Diesen wählt ihr.

Amazon Echo Dot 4 Test11

Amazon Echo Dot 4: Sonstiges

  • Das Netzteil vom Amazon Echo Dot 4 ist nicht nur sehr groß, sondern auch schlecht aufgebaut. Bei meinen Steckdosenleisten nimmt es immer zwei Plätze und bei einer Leiste (mit zwei Reihen) sogar drei Plätze weg. Hier würde ich mir für 2021 definitiv eine kleinere Lösung oder einen besseren Aufbau wünschen, da sicher nicht nur ich die Speaker an eine Mehrfachsteckdose stecke.
  • Alexa versteht mich sehr gut und reagiert schnell, was ich aber von den Echo-Speakern gewohnt bin (und wo Speaker von Drittanbietern gerne mal etwas schlechter sind). Vor allem beim kleinen Echo Dot bin ich aber immer wieder beeindruckt, wie gut er für diese Größe ist.

Amazon Echo Dot 4: Mein Fazit

Das Design wirkt wie ein komplett neuer Speaker, allerdings finde ich, dass sich die neue Generation nur optisch verändert hat. Es gibt Momente, da klingt der kleine Echo Dot etwas „klarer“, als der alte Echo Dot, wenn er auf euch gerichtet ist (da der Lautsprecher vom Echo Dot 4 nun nach vorne gerichtet ist).

Amazon Echo Dot 4 Test14

Doch eigentlich habe ich das Fazit schon beim Punkt „Sound“ vorweggenommen: Ich würde die Entscheidung basierend auf dem Design treffen. Welcher der beiden Dots gefällt euch besser, der Amazon Echo Dot 3, oder der Amazon Echo Dot 4? Diese Option könnt ihr dann kaufen (ihr könnt auch beide kombinieren).

Der Amazon Echo Dot bleibt aber auch mit der vierten Generation eine gute Wahl, wenn man Alexa an möglichst vielen Orten unterbringen möchte und einem ein eher mittelmäßiger Sound ausreicht. Es ist nicht ohne Grund der Bestseller von Amazon. Allerdings liegt das nicht am Echo Dot, sondern den Aktionen.

Amazon Echo 2020 Lineup

Beim Prime Day ging der Echo Dot 3 für knapp 20 Euro raus. Damit rechne ich in diesem Jahr noch nicht, aber Weihnachten kommt und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man die 60 Euro bis Ende 2020 durchzieht. Das finde ich dann auch ehrlich gesagt zu viel, da würde ich mir eher den Echo 4 kaufen.

tl;dr Der Amazon Echo Dot 4 ist im Kern ein Amazon Echo Dot 3, nur mit einem neuen Design und da der Lautsprecher neu ausgerichtet ist, klingt er hier und da etwas anders/besser. Der Sound-Unterschied ist aber gering (so meine Meinung), daher würde ich meine Dot-Entscheidung basierend auf dem Design treffen.

PS: Wer den Amazon Echo Dot mit Uhr möchte, der muss die neue Version kaufen, die dann im November folgt. Der Echo Dot 3 wird nur noch ohne Uhr angeboten.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.