USA: Amazon plant im Winter einen Katalog für Spielzeug

Amazon möchte im Winter in die Fußstapfen von Toys’R’Us treten und einen richtigen physischen Katalog mit Spielzeugartikeln für Kinder ausliefern.

Toys’R’Us ist pleite und das heißt, dass der Spielzeugkatalog mit über 100 Seiten in diesem Jahr nicht in den USA ausgeliefert wird. Der Katalog leitet oft die Saison für das Weihnachtsgeschäft ein. Doch Amazon wird laut Bloomberg einen eigenen Katalog für Kinder drucken und möchte diesen in den USA an alle Haushalte ausliefern.

Amazon hat den lokalen Geschäften in den letzten Jahren sowieso schon enorm Druck beim Weihnachtsgeschäft gemacht, mit diesem Schritt konkurriert man auch im nicht-digitalen Umfeld mit Target und Co. Aktuell ist aber unklar, ob der Katalog nur in den USA, oder auch in anderen Ländern ausgeliefert wird.

Ein geschickter Schachzug, denn die Online-Shopper hat Amazon sowieso schon, nun gilt es die „klassischen” Einläufer für Amazon zu gewinnen. Der Spielzeugkatalog von Amazon soll auch in den Geschäften von Whole Foods (wurde vor einem Jahr von Amazon übernommen) ausliegen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.