Amazon: Lokaler Buchladen womöglich auch bald in Berlin

Marktgeschehen

Amazon hat in diesem Jahr seinen ersten lokalen Buchladen eröffnet. Möglich, dass wir einen solchen auch sehr bald in Deutschland, in Berlin, sehen werden.

Bei Amazon spielt man mit dem Gedanken das Offline-Angebot weiter auszubauen und auch Deutschland kommt als Standort für einen lokalen Buchladen in Frage, so der Deutschlandchef Ralf Kleber. Amazon-Läden waren immer eine Option für den Anbieter und Berlin wäre da natürlich ein „Top-Kandidat” für einen Standort.

„In keiner anderen deutschen Stadt haben wir in so vielen Bereichen investiert, sind wir so breit vertreten und haben wir so viel vor. […]

Menschen werden immer auch offline einkaufen. Der Kunde soll die Wahl haben.”

Ralf Kleber, Amazon Deutschland

Eine konkrete Zusage für Berlin wollte Amazon natürlich nicht machen, nach dem Laden in Seattle klingt das für mich aber schon sehr stark nach: Das wird dann 2016 passieren. Bei Amazon will man sie die Nachricht aber vermutlich dann einfach nur für die große Eröffnung aufheben. Wir werden das jedenfalls beobachten.

via golem quelle tagesspiegel


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.