Amazon storniert das Samsung Galaxy Tab 8.9

Gestern Abend noch hat mich der Marcel angemailt, um mich darauf hinzuweißen, dass Amazon die Auslieferung des Samsung Galaxy Tab 8.9 gestoppt hat. Besser gesagt, man hat bisher eingegangene Bestellen ohne weitere Begründung storniert.

Da liegt natürlich die Vermutung nahe, dass dies etwas mit dem Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple sowie dem einstweiligen Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 zu tun hat. Genau heißt es in der Mail von Amazon:

Guten Tag, wir haben eine aktuelle Information zu Ihrer Bestellung.

Der folgende Titel ist leider nicht lieferbar:

„Samsung Galaxy Tab 8.9 Tablet 16GB (22,6 cm
(8,9 Zoll) Display, Touchscreen, 3 Megapixel Kamera,
Android 3.1) weiß“

Eine Zeitlang hatten wir abgewartet, in der Hoffnung, den Artikel noch fuer Sie besorgen zu koennen.
Dieser Artikel musste nun endgültig aus Ihrer Bestellung gestrichen werden.

Das Gerät, welches bereits eine ganze Weile bei verschiedenen Onlineshops gelistet ist, soll eigentlich auch einen Bruder bekommen, der mit LTE funkt und in Kürze bei der Telekom zu haben ist. Diesen konnte ich mir auf der IFA bereits näher anschauen. Ob die LTE-Version dann in den Handel gelangt oder es einfach nur eine Designänderung gibt, ist derzeit noch unklar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Cinebar Ultima und Cinedeck: Teufel mit neuen Soundbars in Audio

FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update veröffentlicht in Firmware & OS

VW ID.4X: Volkswagen plant wohl Marktstart Ende 2020 in Mobilität

Amazon Prime Video mit neuen Funktionen in Dienste

2 x Google Home Mini für 29,95 Euro in Smart Home

Android Auto: Wetter-Anzeige wird verteilt in Dienste

Congstar plant Aktionstarif zum Cyber Weekend in Tarife

Samsung Galaxy S11: So sieht es wohl aus in Smartphones

Nintendo: Offizieller Merch bei Amazon USA in Marktgeschehen

REWE liefert „tausende Artikel“ bundesweit in Handel