Amazon USA erhöht Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung

amazon_logo_header

Keine erfreulichen Nachrichten gibt es derzeit für Amazon-Kunden in den USA, denn Amazon hebt dort den Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferungen an. Während man bisher ab einem Warenkorbwert von 25 US-Dollar keine Versandkosten zahlen musste, sind es nun 35 US-Dollar. Dies ist die erste Anhebung seit 10 Jahren und Mitglieder von Amazon Prime trifft das natürlich nicht. Zwar gibt es derzeit noch keine Infos darüber, dass man diesen Schritt auch außerhalb der USA plant, aber vorstellen könnte ich es mir schon.

Derzeit wird bei Amazon Deutschland jede Bestellung ab 20 Euro versandkostenfrei versendet, wenn sie direkt von Amazon verschickt wird und nicht aus Artikeln besteht, die generell versandkostenfrei versendet werden.

via theverge Quelle amazon

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X: Nachfolger könnte anders gefaltet werden in Smartphones

Lidl verbessert Bargeldservice in Fintech

Zhiyun Angebote zum Black Friday in Schnäppchen

Bundesregierung beschließt Mobilfunkstrategie in Provider

Samsung Galaxy S11: Gerüchte zum Display und zur Kamera in Smartphones

Mobvoi TicWatch Pro LTE startet in Deutschland in Wearables

Black Week: Medion Saugroboter MD 18600 für 99,95 Euro in Schnäppchen

1&1 Mobilfunk: LTE im Vodafone-Netz startet in Tarife

Samsung Galaxy S9 und Note 9: Android 10 bald als Beta in Firmware & OS

Samsung Galaxy S8: Android 10 wird eher nicht als Update kommen in Firmware & OS