Amazon: Versandkostenfreie Lieferung ab sofort erst ab 29 Euro möglich

Amazon-Header

Ab heute erhöht der Onlineversandhändler Amazon die Preisgrenze für kostenfreie Lieferungen. Bisher konnte man als Kunde ohne Prime-Abo ab 20 Euro versandkostenfrei bestellen, nun gilt eine neue Grenze von 29 Euro. Wie gewohnt bleiben davon Bücher unberührt. Auch die Gratisrücksendung für Kleidung und Schuhe ohne Preisuntergrenze bleibt bestehen.

Amazon hatte in diesem Jahr erst die Kosten für das Prime-Konto auf 49 Euro pro Jahr erhöht und den Schritt mit seinem neuen Videodienst begründet. Auch immer mehr Plus-Artikel, die nicht ohne Mindestbestellwert kostenfrei mit Prime versendet werden können, sind auf der Plattform zu finden. Die Konkurrenz wird es freuen.

Bitte beachten Sie: Amazon hat am 12. August 2014 die Schwelle für die versandkostenfreie Lieferung auf 29 EUR angepasst. Für alle vor diesem Datum aufgegebenen Bestellungen gilt noch die Versandkostenfreiheit ab 20 EUR. Die kostenfreie Lieferung von Büchern und die Versandkosten selbst bleiben, ebenso wie Amazon Prime, von dieser Änderung unberührt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Klarmobil: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Porsche Macan: Elektroauto nutzt Basis des Taycan in Mobilität

Samsung bestätigt OLED TVs in Marktgeschehen

Google Pixel 4: Verpackung und Geräte für Promis in Smartphones

Apple iPhone SE 2: Prognose zum Preis in Smartphones

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt Beta bisher nur in China in Firmware & OS

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software