Android 4.3 und die Root-Rechte

SuperUser device-2013-07-29-212303Während in Android 4.3 ja bekannterweise eine Art integrierte Firewall versteckt ist, scheint genau diese auch den Entwicklern rund um den Root-Zugriff Probleme zu bereiten. Der Root-Zugriff via ADB bleibt auch mit Android 4.3 wie er ist, allerdings müssen die bekannten Superuser-Apps etc. den neuen Schutz aushebeln, um wieder in gewohntem Umfang zu funktionieren. Koushik Dutta arbeitet mittlerweile in Form von Superuser Beta 2 an dieser Sachlage und versucht sein bestes, um den gewohnten Funktionsumfang seiner Superuser-App wieder herzustellen. Da der Root-Zugriff in bestimmten Händen aber eher gefährlich ist, weil damit auch sehr viel Unfug getrieben werden kann, wäre im Grunde vermutlich eine Erweiterung bzw. Optimierung der neuen integrierten Firewall die beste Lösung. Diese funktioniert allerdings noch nicht richtig, weshalb die Android-Entwickler die App bisher auch nicht offiziell angekündigt haben und man nur mit dem oben verlinkten Trick an die eigentliche Programm-Oberfläche gelangt.

Ich persönlich würde bis die offizielle Sicherheits-App funktioniert noch auf eine Zwischenlösung seitens der Entwickler bauen und anschließend, sofern überhaupt nötig, auf eine Optimierung der integrierten Firewall bauen. Allerdings sollten dabei Anwendungen wie Titanium Backup und dergleichen bitte unbedingt weiterhin funktionieren. Ich möchte ungern auf den Komfort dieser Apps verzichten. Wie seht ihr das?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung