Android 4.4.3 KitKat kündigt sich erneut an

android_kitkat_header

Nachdem erste handfeste Informationen zum Update auf Android 4.4.3 KitKat kurzzeitig beim US-Netzbetreiber Sprint aufgetaucht waren, hat sich eine zeitnahe Verteilung leider nicht bewahrheitet und die Seite mit den Details ging schnell wieder offline. Doch nun gibt es weitere Anzeichen für einen baldigen Rollout des Updates und das sozusagen aus erster Hand.

In der Android-App „Google Edu Device Setup„, die direkt von Google stammt und es ermöglicht, Google Apps for Education schnell und einfach einzurichten ist der Changelog interessant. Dort steht nämlich unter neue Funktionen „Support for Android 4.4.3 and non-Nexus Tablets“. Wenn Google selbst das bereits in die eigenen Apps schreibt, dann scheint es zumindest so, als ob eine Verteilung des Updates kurz bevorsteht.

img_001

Ebenso interessant ist, dass weitere Anzeichen von Android 4.4.3 im Chromium Bug-Tracker aufgetaucht sind, dort scheint ein Nutzer die neue Systemversion bereits auf einem Nexus 5 zu nutzen. Auch bei der Bluetooth Special Interest Group taucht aktuell ein Eintrag für die Google Play Edition vom Sony Xperia Z Ultra auf, welche mit einem Android-Build KTU72.S1.3013 versehen ist, was ebenfalls eine Version von Android 4.4.3 KitKat sein dürfte.

Die Anzeichen für eine baldige Verteilung des Updates verdichten sich aktuell so stark, dass es unwahrscheinlich erscheint, dass Google mit der Verteilung der Aktualisierung bis zur Google I/O 2014 am 25. bzw. 26. Juni wartet. Wir halten zu diesem Thema natürlich weiterhin die Augen offen. Falls euch neue Infos unterkommen, dürft ihr uns gerne einen Tipp senden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.