Android 4.4 KitKat: Neue „Drag & Release“-Geste für Menü-Button in Apps

drag and release menu button

Eine bisher eher unbeachtete Neuerung in Android 4.4 KitKat ist folgende: Hält man den Menü-Button (bzw. Overflow-Button) in einer App gedrückt und wischt dann nach unten, öffnet sich das Menü mit seinen Unterpunkten und kann so anschließend die Unterpunkte öffnen.

Das kennen wir so bereits aus Chrome 30 für Android, wo es exakt diese Geste jetzt auch gibt – jetzt ist sie also mit der neuesten Version für Android auf Systemebene integriert worden. So sollte es nun in jeder App, die diesen Button integriert hat, möglich sein, diese „Drag & Release“-Geste auszuführen. Bei Android Police berichtet man jedoch davon, dass die neue Geste in der Google+ -App nicht funktioniert, was sicherlich komisch anmutet.

Nichtsdestotrotz: Ich finde es prinzipiell gut, dass Android immer mehr Wischgesten bekommt, speziell diese stelle ich mir persönlich durchaus nützlich vor. Das Ganze ist dann natürlich Geschmackssache, daher wird das nicht jedem zusagen – das muss jeder für sich herausfinden. Wie findet ihr die neue Wischgeste?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate X 5G: Meine ersten Eindrücke in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home