Android 4.4 KitKat: Neuer Runtime Compiler unter der Haube

Android 4.3 KitKat Header

In den letzten Tagen haben wir sehr viel über Android 4.4 KitKat und über das Nexus 5 etc. gelesen. Was ich allerdings noch nicht wusste, aber dennoch sehr interessant finde, ist die Meldung, dass in KitKat ein neuer experimenteller Runtime Compiler integriert ist. Die Jungs von XDA haben hierzu einen Screenshot und ein paar Informationen zusammengetragen.

Runtime Compiler

Bisher verrichtet Dalvik in den Androiden seinen Dienst und nun soll das vor einiger Zeit aufgekaufte Unternehmen Flexycore dafür verantwortlich sein, dass wir evtl. auch erst in einer zukünftigen Version von Android den Runtime Compiler ART erwarten dürfen. ART ist experimentell schon in Android KitKat enthalten und es gibt auch schon eine kleine Grafik, wozu ART im Vergleich zu Dalvik fähig ist:

ART

Diese Tabelle zeigt die getätigten Messungen, welche doch sehr eindrucksvoll zeigen, dass ART bis auf wenige Ausrutscher schneller als Dalvik arbeitet. Dies dürfte in Zukunft dann für ein schnelleres Android sorgen, welches im besten Falle dann auch noch ein wenig den Akku schont. Detaillierte Informationen gibt es hierzu noch auf Android.com selbst nachzulesen.

via XDA via Android

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.