Android: 12 aktuelle App-Tipps

Android Logo Figur Header

Vor knapp drei Wochen bereits, habe ich gesammelte Android-App-Tipps auf einen Schlag verbloggt und der Beitrag dazu kam recht gut an. Jede Woche landen hier zig Apps auf meinem ToDo, auch, weil uns diverse Leser täglich jede Menge Hinweise zukommen lassen. Ich fasse in diesem Beitrag also wieder Hinweise auf Apps zusammen, die sich in der letzen Zeit angesammelt haben und einfach zu schade wären, um sie nicht wenigstens mal erwähnt zu haben.

mobilegamepadMit der Beta-Version des Seebye Scheduler lassen sich auf gerooteten Android-Geräten Nachrichten für WhatsApp oder Viber planen, das funktioniert ganz gut, für den vollen Funktionsumfang ist aber eine Freischalt-App notwendig. Mit dem Mobile Gamepad (BETA) und einer entsprechenden Helfer-Software, die bei Google Play verlinkt ist, verwandelt ihr euer Android-Smartphone in einen Controller für euren Computer.

Ebenfalls als Vorabversion liegt die QuickCamera vor, die es ähnlich wie beim Moto X ermöglicht, die Kamera per kurzer Dreh- bzw. Schüttel-Geste zu starten. Um dieses Tool nutzen zu können, müsst ihr zunächst der entsprechenden Google-Community beitreten, dann Tester werden und könnt sie dann über Google Play hier laden.

Mit Fenix steht noch nicht lange für 1,99 Euro ein schicker Twitter-Client bei Google Play zum Download bereit. Auch für Twitter (aber nicht nur) nützlich ist „Long Tweet„, dieses Tool verwandelt Nachrichten in Bilder, damit man die Zeichenbegrenzung verschiedener Dienste umgehen kann.

FrequencyDas Quick Control Panel (Free-Version) bringt euch eine Kurzwahlsteuerung, ähnlich wie man sie von iOS kennt, auf euer Android-Gerät, ist dabei aber deutlich mächtiger und eben im Android-Design. Wer jede menge Apps installiert und nutzt, der kann mit Frequency für Android einsehen, wie lange er welches Programm genutzt hat.

Wer seine Bilder und/oder Videos vom Smartphone automatisch in diverse Cloudspeicherdienste sichern möchte, der sollte mal einen Blick auf das nützliche Tool Instantii werfen. PhotoSync transferiert eure Bilder vom Androiden über eine Helfer-Software auf einen Mac oder PC, das Tool hatte ich für iOS bereits vorgestellt.

photosynkMit dem Prism Launcher holt ihr euch einen brauchbaren Homescreen-Ersatz aufs Smartphone, der ebenfalls einen Blick wert ist. Die Zeitmanagement-App „Tag für Tag-Organizer“ (Vollversion), die Google Kalender und Google Aufgaben unter einem Dach vereint, ist ebenfalls einen Test wert. Auch bei der sehr schicken Ausgaben-Verwaltung Dollarbird lohnt das Ausprobieren, die App gibt es auch für iOS.

Das war es erstmal, der nächste Schwung App-Tipps kommt bestimmt! 😉

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung