Android: Google veröffentlicht Sicherheitsbericht für 2017

Google hat diese Woche einen Sicherheitsbericht für Android veröffentlicht, in dem man einen Blick auf das zurückliegende Jahr wirft.

Android und Sicherheit, das sind zwei Worte, die nicht oft zusammen erwähnt werden. Und wenn, dann nicht unbedingt im positiven Zusammenhang. Google will das natürlich ändern und bemüht sich ein positiveres Bild für Android zu schaffen.

In einem Blogeintrag hat man daher gestern darauf hingewiesen, dass es nun den Android-Sicherheitsbericht für 2017 gibt, die vollständige PDF-Datei kann man hier einsehen. Am Ende ist der Bericht reines Marketing, man geht unter anderem auf Google Play Protect ein und gibt an, dass letztes Jahr mehr Hersteller als im Jahr davor regelmäßig die Android-Sicherheitupdates ausgeliefert haben.

Bei den hochpreisigen Smartphones hat man die Bemühungen von Google in den letzten Jahren durchaus gesehen, Geräte wie ein Galaxy S9 laufen mit dem aktuellen Sicherheitspatch und bekommen regelmäßig Updates. Android One wird beliebter und Nokia ist da vorne mit dabei. Doch es gibt auch einige Hersteller, die das noch nicht so gut machen, LG zum Beispiel, das V30 war ein Negativbeispiel.

Das Problem sind aber eigentlich nicht die Modelle für 500+ Euro, problematisch wird es bei den Modellen für 400 Euro oder weniger. Da sieht die Sache nämlich oft schlechter aus. Aber Google bemüht sich und immerhin kann man sagen, dass sie bei den eigenen Modellen einen akzeptablen Job machen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung