Android Ice Cream Sandwich: Google kündigt Design-Richtlinien für Entwickler an

Google hat im Rahmen der CES in Las Vegas eine für mich persönlich sehr wichtige Ankündigung gemacht: In Zukunft möchte man sich mehr auf das Design der Anwendungen von Entwicklern konzentrieren und diese dabei unterstützten eine mehr oder weniger einheitliche Oberfläche einzuführen. Für die Entwickler gibt es bei den Android Developers dafür eine neue Unterseite, die sich Android Design nennt und wichtige Design-Grundlagen bei der Entwicklung einer Applikation für Android Ice Cream Sandwich liefert.

Google betont dabei jedoch auch, dass es sich immer noch um eine Option für Entwickler handelt und man diesen nichts vorschreiben oder gar verbieten möchte. Ganz anders ist das zum Beispiel bei Apple, wer sich hier nicht an die Richtlinien hält bekommt keine Zulassung für seine App im App Store. In den kommenden Monaten wird man die Seite weiter pflegen und mit neuen Inhalten befüllen, im Entwickler-Blog bei Google wird es außerdem auch eine Serie mit speziellen Einträgen zum Design geben. Jetzt liegt es an den Entwicklern, ob sie die Hilfe von Google annehmen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste

Apple will Richard Plepler, der Game of Thrones für HBO sicherte in Marktgeschehen

Google Suche bekommt „Clear“-Button in Dienste

Apple iOS und iPadOS 13.3: Neue Beta ist da in Firmware & OS

Apple MacBook Pro mit neuer Tastatur kommt heute in Computer und Co.

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech