Android O: Google veröffentlicht Developer Preview

Android O

Google hat soeben Android O offiziell angekündigt und auch eine erste Developer Preview veröffentlicht.

Android O ist da! Zumindest in einer ersten Developer Preview inklusive flashbarer System Images. Wer mutig ist, der findet hier alle Details bei Google. Mit der Systemversion können bestückt werden das Nexus 5X, Nexus 6P, der Nexus Player, das Pixel C, Pixel und das Pixel XL.

Android O Neuerungen

Zu den Neuerungen von Android O gehören …

  • Hintergrund Limitierungen für Apps – Infos hier und hier
  • Benachrichtigungs-Kanäle – Infos
  • Autofill APIs – Infos
  • Picture in Picture (wie vermutet), App-Overlay und Multi-Display-Support
  • Schriftart-Quellen in XML – Infos
  • Adaptive Icons – Infos
  • „Wide-gamut“-Farben für Apps
  • High-quality Bluetooth Audio Codecs wie LDAC
  • Wi-Fi Aware
  • Erweiterte Connection Service APIs zur Nutzung externer Apps in der System-Telefonapp
  • Tastatur Navigation inkl. Pfeil und Tab
  • AAudio API for Pro Audio: API für Apps die High-performance, low-latency Audio nutzen
  • WebView Verbesserungen
  • Java 8 Language APIs und Runtime Verbesserungen
  • Partner platform contributions: Partner haben Zugriff auf schnelle Fixes für Android

Im Detail werden die neuen Funktionen im Android Entwicklerblog oder auch hier erläutert. Die finale Veröffentlichung von Android O soll im dritten Quartal 2017 erfolgen. Bis dahin wird es 4 Developer Previews geben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.