Android 8.0: App-Badges, Bild-im-Bild-Modus und mehr

Ende letzter Woche machte ein Gerücht die Runde, welches neue Funktionen für Android 8.0 alias Android O in den Raum geworfen hat.

Die Rede ist von einem 9TO5Google-Bericht, welcher behauptet, dass Google an neuen Benachrichtigungen arbeitet. Die Optik soll mit Android 8.0 also vermutlich erneut überarbeitet werden. Wie ist aber unklar, denn dazu hat man keine Details erhalten. Die nächste Android-Version wird übrigens den Buchstaben O tragen, wobei die Süßigkeit meistens erst kurz vor dem Release verraten wird.

Android O: Hiroshi Lockheimer trollt mal wieder die Fans21. Februar 2017

Was steht noch auf der Liste für Android O? Unter anderem ein Bild-im-Bild-Modus, den man schon von anderen Android-Herstellern und von Android TV kennt. Dieser Modus war übrigens mal Bestandteil der Preview von Android N. Gut möglich, dass Google die Funktion also schon länger plant und diese nun 2017 ausrollen wird.

Android 8.0 mit App-Badges

App-Icons sollen mit der nächsten Android-Version Badges für Benachrichtigungen erhalten. Kennt man seit Jahren von iOS, doch auch viele Android-Hersteller (und Launcher) haben diese Funktion bereits bei Android eingebaut. Nun wird also wohl Google eine offizielle Version der App-Badges vorstellen. Ebenfalls möglich: App-Icons, die sich anpassen (Kalendertag beim Kalender zum Beispiel) können.

Es wird ebenfalls behauptet, dass Android O eine „smart text selection floating toolbar“ bekommen soll, die in den Assistant integriert sein wird. Deckt sich ein bisschen mit einer älteren Meldung, die von neuen smarten Funktionen bei der Texteingabe berichtet hat. Google möchte Hintergrundaktivitäten, ähnliche wie bei Chrome 57, außerdem einschränken und so Akku sparen.

Google hat angeblich auch die „MediaRecorder API“ (eine Schnittstelle für Bild- und Videoaufnahmen) überarbeitet und viele neuen Funktionen für Unternehmen in Android O eingebaut. Wann werden wir Android O das erste Mal sehen? Eine sehr gute Frage. Letztes Jahr gab es schon im März eine erste Preview, doch Google könnte in diesem Jahr auch wieder die Google I/O im Mai abwarten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.