Android: Twitter-Client Boid erhält umfangreiches Update

Boid, der neue Twitter Client für Android 4.0 ICS im passenden Ice Cream Sandwich-Look hat gestern Abend ein umfangreiches Update erhalten. Ein Merkmal, welches mir optisch sehr gut gefällt, ist das neue dunkelrote Theme wie es oben im Screenshot zu sehen ist. Dazu kamen aber natürlich auch noch diverse andere Verbesserungen.

Update-Changelog

  1. Neue Sprachpakete für Arabisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Kroatisch, Italienisch, Dutch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Mandarin Chinese und Japanisch.
  2. Direkt-Nachrichten sind nun in der linken Spalte neben der Timeline.
  3. Neuer Timeline-Bildschirm.
  4. Ein kompletter Tweet-Dialog inkl. Foto und Ort-Funktion für Tweets
  5. Neues dunkelrotes Theme.
  6. Titel anklicken um an die Spitze der Timeline zu gelangen.
  7. Cache-Management verbessert.
  8. Verbesserter Algorythmus für URLs, Hashtags und Erwähnungen in Tweets.
  9. Verbesserte Grafiken.

Jetzt müsste Twitter nur noch seine API freigeben, damit die Twitter-Clienten auch die Push-Funktion erhalten würden. Aber da tippe ich darauf, dass dies nicht so schnell geschieht. Man benötigt ja schließlich ein Alleinstellungsmerkmal, damit der orig. Twitter-Client auch genutzt wird. In einer zukünftigen Version von Boid soll aber ein Abrufintervall hinzugefügt werden und man bastelt an einer Art Push-Service evtl. aufgebaut auf dem neuen Twitter-Stream.

[app]com.boidforandroid.appbeta[/app]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.