Android-Verteilung im Mai: Oreo wächst auf 5,7 Prozent

Android 8 Oreo Header

Der Marktanteil von Android Oreo will und will nicht zunehmen. Auch mehr als neun Monate nach dem Start des Rollouts beträgt der Marktanteil der neuen Android-Version den heute veröffentlichten Zahlen zufolge immer noch nur magere 5,7 Prozent.

Eigentlich möchte Google die Update-Geschwindigkeit von Jahr zu Jahr erhöhen – zumindest dieses mal merkt man allerdings nichts davon. Lag Nougat im Mai vergangenen Jahres bereits bei 7,1 Prozent, ist Android Oreo bislang nur auf 5,7 Prozent aller Android-Geräte vertreten. Verglichen mit dem Vormonat, als Oreo noch auf 4,6 Prozent kam, ist die Steigerung zudem nicht sonderlich groß.

Android 7 Nougat weiterhin „Marktführer“

Android Verteilung Mai 2018

Neben Android 8.0 Oreo und Android 8.1 Oreo konnte übrigens auch noch Android 7.1 Nougat an Marktanteilen zulegen. Zusammengefasst ist Android Nougat zur Zeit mit 31,1 Prozent am verbreitetsten, danach folgen Marshmallow mit 25,5 Prozent sowie Android Nougat mit 22,4 Prozent.

Von den alten Android-Versionen musste übrigens nur Android 4.1 Jelly Bean sinkende Zahlen verzeichnen – hier ging es von 1,7 auf 1,5 Prozent nach unten.

Da Google seit einiger Zeit immerhin Android Oreo als Betriebssystem für neu veröffentlichte Geräte vorschreibt, wird der Marktanteil der Android-Iteration durch Neuverkäufe hoffentlich in nächster Zeit etwas zunehmen.

Wo Android Oreo wohl stehen wird, wenn Google Android P im Sommer final veröffentlicht?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.