Android 7.1 Nougat: Developer Previews für Nexus-Geräte noch in diesem Jahr

Das Google Pixel und Google Pixel XL können seit gestern Abend vorbestellt werden, der Versand erfolgt planmäßig im Laufe der kommenden 2 bis 3 Wochen. Dabei kommen beide Smartphones ab Werk mit dem neuen Android 7.1 Nougat daher, Nexus-Geräte werden sich hingegen noch ein wenig gedulden müssen.

Obwohl Google neben den Pixel-Smartphones auch das neue Betriebssystem Android 7.1 Nougat präsentierte, kam man nur selten auf dessen neue Features zurück, weshalb zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht festzustehen scheint, welche Funktionen mit an Bord sein werden. Der auf den Pixel-Geräten demonstrierte 24/7-Live-Support dürfte beispielsweise nicht für andere Smartphones und Tablets erscheinen, gleiches gilt für den Pixel Launcher und den tief integrierten Google Assistant.

Developer Preview bis Ende des Jahres

Wie Google gegenüber AndroidPolice bekanntgab, wird man einige der Nexus-Geräte und das Google Pixel C bis Ende des Jahres mit einer Developer Preview von Android 7.1 Nougat versorgen. Diese soll dann auf jeden Fall das augenschonende Night Light Feature beinhalten und auch die automatischen System-Updates scheinen Bestandteil der neuen Version zu sein. Erscheinen wird die Preview mit Sicherheit für das Nexus 5X, Nexus 6P und Pixel C, ob das Nexus 6 und Nexus 9 noch versorgt werden, ist bislang jedoch nicht bekannt.

Da Google im Laufe der kommenden Monate lediglich eine erste Developer Preview veröffentlichen möchte, dürfte es noch einige Zeit dauern, bis schlussendlich ein offizielles Update auf Android 7.1 Nougat erscheint. Besitzer eines Nexus-Geräts, die normalerweise deutlich zeitigere Aktualisierungen gewöhnt sind, dürften darüber verärgert sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.