iPad: Neues Highend-Modell könnte Nachfrage steigern

Das Apple iPad mini 4

Apple soll 2017 an mindestens drei neuen iPad-Modellen arbeiten, darunter auch an einem Highend-Modell mit einem knapp 10 Zoll großen Display.

Der Hersteller Apple soll für 2017 nicht nur an einem Highend-iPhone besserer Ausstattung arbeiten, es steht auch ein Highend-iPad im Raum. Im Frühjahr soll es nicht nur ein neues iPad Pro mit 12,9 Zoll geben, es ist neben einem günstigeren iPad mit 9,7 Zoll laut Ming-Chi Quo von KGI Securities auch ein Highend-Modell mit einem 10 bis 10,5 Zoll großen Display und extrem dünnen Rahmen geplant.

Das Pro und Highend-Modell werden angeblich mit einem A10X ausgestattet sein, während das iPad it 9,7 Zoll noch mal einen A9 spendiert bekommt. Sollte das am Ende tatsächlich stimmen, dann wäre das eine Art Einsteiger-iPad, welches sogar eine schlechtere Ausstattung, als das aktuelle iPad Pro mit 9,7 Zoll besitzt.

Although we estimate iPad shipments in 2017 will drop again YoY to 35-37mn units, we except the decline to narrow to 10% from 2016’s roughly 20%, given that the 10-10.5″ model may see more demand from commercial/enterprises and tender markets, while the low-priced 9.7″ model may have a greater shipment contribution and likely account for 50-60% of total shipments of new iPads.

Es ist glaube ich keine Überraschung, dass Apple für 2017 neue iPad-Upgrades geplant hat, das HIghend-Modell mit dem extrem dünnen Rahmen dürfte jedoch für Aufmerksamkeit sorgen, wenn es im Frühjahr kommt. Es könnt nämlich auch eine erste Vorschau auf das sein, was Apple dann im Herbst beim neuen iPhone zeigen wird. Ich könnte mir daher auch vorstellen, dass dieses iPad später kommt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.