Apple: iPhone könnte 2019 eine Kamera mit 3D-Sensor bekommen

Iphone X Kamera

Das Thema Augmented Reality scheint bei Apple eine immer größere Rolle zu spielen. Für 2019 möchte man der Kamera einen 3D-Sensor spendieren.

In einem aktuellen Bericht von Bloomberg heißt es, dass Apple momentan auf der Suche nach einem Partner ist, der für 2019 einen 3D-Sensor in der Kamera liefern kann. Die Technologie soll aber nicht wie bei der TrueDepth-Kamera auf der Front funktionieren, Apple peilt einen Lasersensor an, welcher die Zeit berechnet, die ein Laserstrahl zu einem Objekt und zurück benötigt. Damit wird ein 3D-Bild erstellt.

Die Technologie nennt sich Time of Flight und wird aktuell aber nur von wenigen Unternehmen entwickelt. Dazu gehören Sony, Panasonic, Infineon Technologies und STMicroelectronics. Aktuell befindet sich der Sensor noch in der Testphase, es kann also sein, dass die Technologie am Ende nie im iPhone zu sehen sein wird.

Apple und der Fokus auf AR

Doch das glaube ich nicht, Apple hat seinen Fokus mittlerweile voll auf AR gerichtet und das ARKit in iOS 11 ist nur der Anfang. Bis 2020 möchte man eine AR-Brille mit einem eigenen OS auf den Markt bringen und das passende iPhone mit dem Sensor für die Kamera erscheint da nur logisch. Doch was wäre eigentlich der Vorteil?

Mit den aktuellen Smartphones kann man zwar schon AR nutzen, aber das ist noch sehr beschränkt. Gegensände im Raum werden oft nicht richtig erkannt oder sogar ignoriert. Das Ziel ist es also nun die Smartphones schlauer zu machen. Sie sollen Räume in Zukunft perfekt erkennen und berechnen können.

Kameras werden immer schlauer

Doch nicht nur dafür würde sich ein solcher Sensor eignen. Richtig umgesetzt wäre das auch für den Portrait-Modus von Vorteil. Das sieht man ja schon beim iPhone X, welches dank TrueDepth-Kamera einen Portrait-Modus bei der Frontkamera besitzt. Am Ende darf man die KI natürlich auch nicht vergessen, damit arbeitet Google zum Beispiel beim Portrait-Modus (ebenfalls bei beiden Kameras) im Pixel 2.

Ich finde das klingt alles sehr interessant und die Kombination aus zwei Kameras, 3D-Sensoren und einer ausgereiften KI wird in 1-2 Jahren sicher noch mal für neue und aktuell unvorstellbare Möglichkeiten sorgen. Apple scheint das erkannt zu haben und investiert nun immer mehr in diesen Bereich.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung