Apple öffnet Lightning-Eingang für Zubehör-Hersteller

Hardware

In Zukunft werden Hersteller von Zubehör für Apple-Geräte auch die Lightning-Buchse implementieren.

Bereits seit einiger Zeit konnten Zubehörhersteller mit MFI-Zertifizierung den Lightning-Stecker in ihren Produkten einbauen. So entwickelte Logitech beispielsweise einen eigenen Controller für iPhone und iPod Touch. In Zukunft wird es solchen Unternehmen ebenso möglich sein, auf das passende Gegenstück, also die Lightning-Buchse zurückzugreifen.

Bisher mussten Hersteller von externen Zusatzakkus zusätzlich zum USB-Ausgang häufig einen microUSB-Eingang zum Aufladen bereitstellen. Dies kann zukünftig auch per Lightning-Kaben geschehen, sodass für Apple-Nutzer ein Kabel in der Jackentasche ausreicht. Eine weitere Implementierungsmöglichkeit wären auch Kopfhörer mit abnehmbarem Lightning-Kabel. Die Spezifikationen für solches Zubehör legte man bereits im Juni fest.

Sicherlich wird sich ein Apple-lizenzierter Lightning-Eingang auch im Preis des Zubehörs äußern, praktisch ist dies aber allemal.

via golem Quelle: 9to5mac


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.