Apple Music: Streamingdienst soll soziale Elemente für Künstler bekommen

Apple Beats Logo Header

Wir nähern uns der Ankündigung von Apples Streamingdienst für Musik und so kommt es, dass wir immer mal wieder neue Details bekommen. Heute geht es um soziale Elemente, eine Art Netzwerk, für Künstler.

Die WWDC 2015 rückt näher und mit dieser auch die Ankündigung von Apples Streamingdienst für Musik, der wohl einfach nur Apple Music heißen wird. Es gibt diesbezüglich neue Informationen. Ein zentrales Element des Dienstes soll laut 9TO5Mac eine Art soziales Netzwerk für Künstler sein. Eine ähnliche Idee hatte Apple schon einmal mit Ping, was aber dann eingestellt wurde.

Wie kann man sich das ganze vorstellen? Künstler können in Apple Music ihre neuen Lieder promoten, ein neues Video hervorheben und auch mal ein Album von anderen Künstlern empfehlen. Es soll ein zentrales Element zum Entdecken von neuer Musik werden, Nutzer werden die Empfehlungen der Künstler aber auch getrost ignorieren und auch deaktivieren können.

img_0977

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

OnePlus haut das 7 Pro zum Black Friday günstiger raus in Smartphones

Nintendo Switch: Neues Pokémon mit Rekord in News

Blackview A80 Pro: Einsteiger-Smartphone mit Quad-Kamera vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das erwartet euch im Dezember in News

Xiaomi: Neues Mi Band ist offiziell in Wearables

Realme 5S in Indien offiziell vorgestellt in Smartphones

Toyota zeigt RAV4 Plug-in Hybrid in Mobilität

Tomorrow: Nachhaltiges Banking-Angebot sammelt 8,5 Millionen Euro ein in Fintech

1&1 im Vodafone-Netz: LTE für Neukunden in Tarife

winSIM und Co: Drillisch-Marken mit Cyber Deal in Tarife