Apple: Ein iPhone mit Stift könnte 2019 kommen

Apple Pencil Iphone Header

Apple scheint nach dem iPad das iPhone für eine Stifteingabe im Auge zu haben und könnte so ein Modell in knapp zwei Jahren präsentieren.

Aktuell sollen die Mitarbeiter an diesem Projekt arbeiten und Apple hört sich wohl in der Branche nach einem möglichen Partner für so ein Projekt um. Man besitzt zwar bereits einen Apple Pencil für das iPad Pro, doch vielleicht möchte man beim iPhone weiter gehen. Ich würde nicht ausschließen, dass man sich das Wissen in Form einer Übernahme von einem kleineren Unternehmen sichert.

So ein iPhone dürfte dann aber erst 2019 auf den Markt kommen, denn Geräte werden nicht in wenigen Monaten geplant. Und ich vermute auch, dass man 2018 noch kein Problem mit der Nachfrage haben wird, das iPhone X wird diese für eine lange Zeit aufrecht erhalten. Solche Projekte, selbst wenn die Gerüchte stimmen, können natürlich auch wieder eingestellt werden.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass wir so etwas hören, Apple hat sich bereits ein Patent sichern lassen und wir haben spekuliert, dass es schon 2017 passiert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen