Apple gegen Qualcomm: Jetzt kommen die alten Palm-Patente

Der Rechtsstreit zwischen Apple und Qualcomm geht in die nächste Runde, es sieht nicht so aus, als ob man sich hier in absehbarer Zeit einigen kann.

Apple und Qualcomm befinden sich aktuell im Rechtsstreit und es sieht so aus, als ob wir den Nachfolger für „Apple vs. Samsung“ bekommen, der sich über ein paar Jahren hinziehen könnte. Los ging es im Januar 2017 und seit dem gab es zahlreiche Meldungen, Qualcomm wollte unter anderem ein Verkaufsverbot im Sommer.

Aktueller Stand: Apple behauptet, dass Qualcomm beim Snapdragon 800 und 820 eine Akku-Technologie von Apple genutzt hat. Letzte Woche gab es darauf dann die Antwort von Qualcomm: Man hat alte Palm-Patente (die man auch 2014 gekauft hat) gesucht und behauptet nun, das sich Apple bei der iPhone X-Bedienung beim Pre hat inspirieren lassen (die Wischgesten sind tatsächlich sehr ähnlich).

Apple und Qualcomm: Langer Rechtsstreit steht an

Außerdem geht es noch um „Touch to auto focus“ bei der Kamera-App (eine Stelle berühren, um diese in den Fokus zu rücken), einen „vereinfachten“ einzelnen Power-Button und noch die Funktion einen eingehenden Anruf mit einer Textnachricht zu beantworten. Apple wird mit Sicherheit auch schon an einer Antwort arbeiten, es deutet sich schon jetzt an, dass sich das einige Jahre hinziehen wird.

Die zwei Schwergewichte haben das nötige Kleingeld für einen langen Rechtsstreit, haben sich aber bisher nicht öffentlich dazu geäußert. Das Problem: Qualcomm möchte laut Apple zu viel Geld für die Lizenzen von Patenten. Qualcomm sieht das natürlich anders. Apple möchte eine einheitliche Gebühr zahlen, die zu der auf dem Markt und von anderen Herstellern passt. Qualcomm möchte die Gebühr anhand des iPhone-Wertes festlegen und verlangt von Apple mehr Geld als von anderen.

Auslöser dürfte das teure iPhone X gewesen sein, bei dem Qualcomm wohl auch etwas vom Kuchen abhaben möchte. Wer am Ende im Recht ist? Das entscheiden entweder die Richter in den kommenden Monaten, oder die Anwälte werden sich irgendwie außerhalb einig. Wobei sich Apple immer mehr von Qualcomm löst, ich glaube daher nicht, dass man die alte Partnerschaft wieder herstellen möchte.

Quelle Cnet

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.