Apple gegen Samsung: Neues vom Patentstreit

Es gibt mal wieder Neuigkeiten vom langjährigen Design-Patentstreit zwischen Apple und Samsung. Dieses Mal ging jedoch Samsung als Sieger vom Platz.

Der Fall Apple vs. Samsung ist wohl einer der bekanntesten Fälle, wenn es um Rechtsstreitigkeiten bei Elektronikkonzernen geht. Alles fing irgendwann im Jahr 2011 an, als Apple dem Konzern Samsung vorwarf, das Design des iPhone kopiert zu haben. Dieser Streit zieht sich bis heute hin und verschlingt Unmengen an Geld.

Ab und zu kommt es vor, dass es voran geht. So wie heute. Das oberste Gericht in den USA hat entschieden, dass Samsung kein Geld an Apple zahlen muss. Es ist ein wichtiger Sieg in harten Zeiten wie diesen und es geht nicht nur um 399 Millionen Dollar, es geht vor allem auch um das Ansehen der Unternehmen.

Jetzt geht es wieder eine Ebene weiter nach unten und Samsung kann schauen, dass man sich einen Großteil des Geldes wieder holt. Das Gericht hat beschlossen, dass Samsung nicht den kompletten Profit an Apple abdrücken muss, wenn man nicht das komplette Design, sondern nur Teile des Designs kopiert hat.

Quelle Reuters

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.