Apple Support: App landet in Deutschland

In den Niederlanden steht sie schon seit Ende letzten Jahres zur Verfügung. Nun auch im deutschen App Store: Die Apple Support App.

Begleitenden zu dem letztes Jahr ins Leben gerufenen Support-Kanal auf Twitter können deutsche User nun auch die offizielle Support-App von Apple nutzen. Damit lassen sich zum Beispiel Termine im Apple Store organisieren.

‎Apple Support
Preis: Kostenlos

Nachdem ihr der App den Zugriff auf die Ortungsdienste erlaubt habt, zeigt sie eine Übersicht eurer mit der Apple ID verknüpften Geräte an. Darunter werden euch Artikel vorgeschlagen, die eine Art FAQ darstellen. Hier kann man beispielsweise nachlesen, wie man mittels iTunes ein Backup anfertigt oder die Nachrichten-App ordnungsgemäß verwendet.

Wählt ihr aus der Übersicht eines eurer Geräte aus, bekommt ihr eine Auswahl an Optionen, mit denen ihr potentielle Probleme haben könntet. Wählt ihr hier zum Beispiel den ersten Punkt „Batterie, Stromversorgung und Aufladen“, könntet ihr beispielsweise einen Termin machen, um euren alten Akku austauschen zu lassen. Oder aber ihr nutzt erstmal ein persönliches Gespräch oder einen Chat. Wie lange es ungefähr dauern wird, bis ihr am Zug seid, wird euch direkt eingeblendet.

Die App benötigt mindestens iOS 9.0 und der Download ist 41,6 MB groß. Verfügbar ist sie seit gestern Abend und Rezensionen existieren noch keine.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Microsoft: Gutes Quartal, trotz Surface- und Xbox-Rückgang in Marktgeschehen

Huawei Mate Xs offiziell angekündigt in Smartphones

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste